ek-soft FAQ

DIAlit32.exe /use an JServer 4.2 mit CTIgate geht nicht mit anderen Lines.

Update 4.2.0.3 24.8.2012:
Es reicht aus den betroffenen Benutzern in DAdmin das Recht /use zugeben und eine TeleTab/ CTI Gate Gruppe mit der gewünschten Line zuzuordnen.

Alternativ kann man die zu benutzende Line über den User, mit dem DIALit gestartet wird, steuern. Dazu wird der Mode “TAPI Line zentral verwaltet” am DIALit Client aktiviert. “Auto NT User” und “Auto Fullname” sollten nicht aktiviert sein. Nun kann sich der Benutzer über “Datei Beenden und Abmelden” (oder immer automatisch abmelden lassen) über den nächsten User Login autorisieren.

Man kann den zu verwendeteten User auch als Startvariable in einer Verknüpfung automatisch übergeben lassen z.B.
“dialit32.exe /name%username%” oder “dialit32.exe /name%username%@%userdomain%”.
Hier können beliebige Systemvariablen zum Einsatz kommen (auch Werte im Terminalserverumfeld den PC betreffend).

Wenn man per Variable auf den zu steuernden TAPI Linename zugreifen kann, könnte man auch den Startparamter “dialit32.exe /use%linename% verwenden (%linename müsse in dem Fall den exakten TAPI Linenamen beinhalten).

In Modus mit Startvariablen sollte man mit DAdmin das Recht zum Beenden und Abmelden entziehen.


Verfügbar ab JService 4.2.0.2 hotfix 14.8.2012 (ist mit den beiden o.g. Varianten nicht nötig!):

Damit DIALit mehr als eine Line angeboten bekommt können Sie in JAdmin unter der Liste der Applikationen des TAPIServer für die tapi32.dll “dialit32” zusätzlich eintragen mit der Gruppenberechtigung = 1. Eine Gruppe muss zugeteilt sein und die benötigten Lines enthalten. Danach JService neu starten.

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
1 person found this helpful.


← zurück zum Suchergebnis"