DIALit

Ein Telefon-Manager, der alles kann!

 

DIALit 4.3 bietet in der neuen verjüngten Version als Windows-Software eine intuitiv nutzbare PC-Oberfläche zur komfortablen Telefon-Unterstützung. Abgehende als auch kommende Anrufe können effektiv gestaltet werden, da alle wichtigen Informationen aus vergangenen Telefonaten gespeichert und verknüpft werden. DIALit ist eine Computer Telefonie Integration (CTI) Lösung, die lizenzfreie Datenbanken mitliefert. Deswegen kann auch ohne Anbindung an Kundendatenbanken sofort gearbeitet werden. Der Umfang variiert je nach Version – unterschieden wird dabei zwischen der Professional- (als Einzelplatzlösung) und der Enterprise-Version (mit Offline Journal Server und zentraler Verwaltung).

Funktionen von DIALit
  • Anrufer-Identifizierung
  • Vom PC aus können mit nur einem Mausklick Anrufe organisiert werden
  • Verknüpfung mit Kundendatenbanken und Programmen wie Outlook, LDAP, Notes o. Ä.
  • Besetztzanzeige im Telefonbuch und/oder Partnerleiste
  • Präsenzmanagement (beliebige Profile, persönlicher Regelassistent)
  • Mobility – Automatisches Versenden von Emails mit Anruferdaten bei verpassten Anrufen
  • Partneranzeige mit Anzeige von Telefonzuständen im Team (spricht, klingelt, Rufumleitung …)
  • Partner- und Teamfunktionen (Notizen, Chatfunktionen, Presence, Kalender …)
  • Anwahloptionen/Rufaufbau im Browser
  • Anwahloptionen/Rufaufbau aus Windows-Anwendungen wie Excel, Outlook, Word …
  • Lückenlose Journalführung mit Gesprächsnotizen (sowohl on- als auch offline)
  • Reminder (Anrufpläne und Erinnerungen)
  • Vermittlungs Platz Funktionen (Call Attendant)
  • Vieles mehr….
Neuerungen in 4.3 und 4.2

Die wichtigsten Neuerungen in V4.3

  • Professional und Enterprise
    • QuickSearch – komfortable und schnelle Suche an einer Stelle über alle Datenquellen
    • Ausgabe des QuickSearch Suchergebnis alternativ als Karten- oder klassische Listen-Ansicht
    • In der klassischen Suche ist es nun ebenfalls möglich nach mehreren Begriffen oder Fragmenten über alle Felder komfortabel und schnell zu suchen
    • Durchgängige Bedienung in der klassischen Suche
    • Neues Flatdesign
    • Neue Kompaktansicht
    • Dynamisches Anordnen der sichtbaren Elemente. DIALit kann wesentlich kleiner als früher dargestellt werden
    • Suchreihenfolge in der Rufnummern-Identifizierung sortierbar
    • Reihenfolge der Tab Register sortierbar
    • Suchen in TeleTab
    • Neue LDAP Schnittstelle für große Datenquellen
    • TVG Das Telefonbuch Deutschland auch als Web-Service integrierbar
    • Anzeige von Email und Homepage bei TVG und TwixTel
    • Unterstützung ab Tobit ab david® FX10
    • In Tobit david® ab FX10 werden benutzerdefinierte Felder unterstützt
    • Kontextmenü Erweiterung Google Chrome
    • viele weitere Detailänderungen und Optimierungen….
  • bei Enterprise zusätzlich
    • Besetztanzeige und Presence Status direkt im QuickSearch Suchergebnis (Karten- oder Listen-Ansicht)
    • Besetztanzeige und Presence Status direkt im Telefonbuch, Outlook und LDAP Suchergebnis
    • JServer versendet Emails bei verpassten Anrufern (mit Rufnummernauflösung)
    • Öffentliche Outlook Kontakte können zentral auf dem Server zwischengespeichert werden
    • Neue Regeln für intelligente Rufumleitung – abhängig von Kalendereinträgen und/oder Presence Status
    • Neue komfortable Suche über alle Felder in LDAP, ODBC und den Server Telefonbüchern
    • In DataPunmp enthalten: LDAP Server als Zugang für Telefonanlagen mit LDAP Schnittstelle (Telefonbuchfunktion in der TK-Anlage mit Anzeige der DIALit oder Outlook Daten z.B. in IP Office)
  • Die wichtigsten Neuerungen in V4.2
    • Tapi nur noch am DIALit Server nötig (CSTA optional für Siemens, Alcatel und andere)
    • Betrieb in beliebiger Terminalserver- oder virtueller Umgebung mit Windows Gastbetriebssystem möglich
    • single-sign-on – keine Rechteproblematiken im Terminalserverumfeld
    • Heterogener Betrieb mit beliebig vielen Anlagen möglich
    • Übergreifende Partneranzeige
    • TapiServer für andere Tapi 2.x Applikationen
    • Verschlüsseltes Protokoll
    • DATEV pro Telefonie Integration
    • Einfachere Installation und Verwaltung
    • Neues Recht RUL nach extern
    • Wahl mit rechter Maustaste aus Outlook
    • TeleTab und CTIgate Gruppen generieren sich selbst
    • Vereinfachter Dialog in Dadmin zur Gruppenverwaltung
    • Neuer Dialog für Massenbearbetiung in TeleTab
    • TeleTab generiert Nummer zum Wählen automatisch aus Line Adresse
    • Automatischer Namen Import aus IP Office
    • TeleTab 40 Register statt bisher 10
    • Neues Anruffenster
    • Anruffenster auch bei gehenden Gesprächen aktiv
    • Neue Aktionen direkt aus dem Anruffenster
    • Exchange Kalender Connector
    • Domino Kalender Connector
    • Salesforce Integration
Vorteile

Im Vordergrund von DIALit steht die komfortable und selbsterklärende Bedienung der Software. So kann jeder Mitarbeiter schnell mit dieser umgehen und effektiv arbeiten. Die Verknüpfung von Terminen, Notizen aus vergangenen Telefonaten, hinterlegten Dokumenten und Kontaktdaten ermöglicht eine optimale Gesprächsbasis. Fehler können dadurch minimiert werden. Auch die Zusammenarbeit im Team wird gefördert: Ideen und Maßnahmen können schnell über die Software diskutiert und übermittelt werden.

Leistungsmerkmale Professional

Features (Auswahl)…

  • Professional-Version
  • Unterstützt wird nahezu jedes TAPI-Endgerät (Line-Device) durch Benutzung des Microsoft TAPI-Standards (TAPI 2.0, TAPI 2.1)
  • Unabhängig vom Netzwerk-Typ und Terminalserverfähig
  • Großzügige Datenbankstruktur
  • Frei beschriftbare Felder
  • Bis zu 4 integrierte Telefonbücher pro Benutzer (zusätzlich 4 Server Tabellen bei Enterprise)
  • Verschiedene Telefonbuch Druck- und Export-Optionen
  • Zentrale Least-Cost-Routing Tabelle zur Ausnutzung alternativer Carrier und privater Querverbindungsleitungen durch automatisches Ersetzen der gewählten Vorwahl. (CallByCall)
  • Zwingender Projektcode möglich
  • Multi-Site Unterstützung im Netzverbund mehrerer TK-Anlagen
  • Multisessionfähig (mehrere Telefongeräte an einem PC). DIALit kann hiermit bis zu 4 mal auf einem PC gestartet werden
  • ClipDialer (Wahl aus der Zwischenablage)
  • Hotkey-Dialer (Markieren und Wählen mit F12 ohne weitere Tasten und Bestätigen). Wählen aus jeder Windows-Anwendung !
  • Hyperlink-Dialer phone:+49(123)123-456 (auch Trennen, Annehmen, Wechseln, Konferenz, Übergeben etc.)
  • Starten des MS-Internet Explorers bei ein- und/oder ausgehenden Anrufen mit Navigation zu einer bestimmten URL mit Rufnummer und/oder Kundennummer als Parameter
  • Starten von bestimmten Applikationen bei eingehenden Anrufen mit Rufnummer und/oder Kundennummer als Parameter
  • Starten individueller Anruferbezogener Anwendungen bei Anruf
  • Wahl mit rechter Maustaste aus Internet Explorer, Mozilla Firefox und Google Chrome
  • Tone-Pad zur DTMF Nachwahl
  • DTMF-Strings auch auf Zieltasten (abhören von Voicemails etc.) und im Telefonbuch speicherbar
  • Lotus-Notes Schnittstelle (Anrufersuche Suche in 4 Notes Datenbanken, abgehende Wahl in beliebigen vielen Datenbanken
  • Öffnen des Kontaktes in Lotus-Notes bei eingehenden Anrufen
  • Journalführung in Lotus-Notes
  • Lotus-Notes Toolbuttons (Wählen, Trennen, Annehmen, Wechseln, Konferenz, Übergeben)
  • Suchen von Anrufern in beliebig vielen Outlook-Kontakten
  • Abgehende Wahl direkt aus Outlook 
  • Com-Addin für Office 2000/XP/2003/2007/2010/2013 (Word, Excel, Access 2013 und Outlook)
  • Outlook-Daten werden optional in einem eigenen Register angezeigt. Hier ist eine Volltextsuche, das Senden von E-Mails und Fax-Mails, das Anwählen sowie das Öffnen der Kontakte möglich
  • Das Outlook-Journal wird unterstützt
  • Automatisches Öffnen des Outlook Kalenders des Angerufenen bei umgeleiteten Anrufen
  • Suchen und Anwählen von Kontakten in globalen MS-Exchange Adressbüchern
  • Exchange-Daten werden optional in einem eigenen Register angezeigt. Die Daten hierzu können zentral zwischengespeichert werden
  • Unterstützung des “Kanonischen Formates” Bsp. +49 (123) 1234-5678
  • Suchen von Anrufern in persönlichen MS-Exchange Adressbüchern
  • LDAP Schnittstelle für z.B. Zugriff auf Active Directory (ADS) für gehende Wahl und Anruferidentifizierung. Die Daten werden in einem eigenen Register angezeigt. Hier ist eine Volltextsuche, das Senden von E-Mails und Fax-Mails und das Anwählen möglich
  • SAP Integration (Starten von Transaktionen im SAPGui, automtisches Befüllen von CIC Masken, Starten von URLs im WebGui etc.)
  • GroupWise Integration
  • DATEV pro Telefonie Integration
  • MOC 2007 und Lync 2010 Adapter (Anwahl aus Client)
  • MS-Access Integration
  • klickTel Server Integration
  • TVG - Das Telefonbuch Deutschland Integration – auch als Web-Service
  • TwixTel - Das Telefonbuch für die Schweiz auf CD Integration
  • search.ch Integration
  • DDE-Schnittstelle ermöglicht Wahl aus beliebigen DDE-fähigen Windows-Anwendungen (Notes, Clarify, Remedy, ABAS usw.)
  • DDE-Schnittstelle zur Übergabe von Rufnummern eingehender Anrufe als DDE-Poke oder als DDE ExecuteMacro mit konfigurierbarem Macro-String. Schaltbar interne und/oder externe Anrufer (z.B. zur Anbindung von Clarify, Peregrine, Remedy, Expert Advisor ABAS, etc.)
  • DIALit steht als ActiveX / COM-Objekt zur Verfügung (makecall, disconnect, answer, diverse Ereignisse etc.)
  • Dateischnittstellen für abgehende Wahl via ASCII-File
  • Dateischnittstelle für Übergabe eingehender Anrufernummern via ASCII-File
  • ODBC -Schnittstelle zur Anbindung eigener Datenbanken
  • Als TAPI-Request-Server stellt DIALit anderen Windows-Anwendungen den TAPI-Zugang über die Funktion TapiRequestMakeCall zur Verfügung
  • Schnittstelle “Mail, Fax und SMS” zu MAPI-kompatiblen E-Mail-Systemen (MS-Mail, MS-Exchange…)
  • Anruferidentifizierung (wenn in Datenbank eingetragen und ISDN-Nummer übertragen wird)
  • Wiedervorlage auf Termin mit Notizfunktion
  • Anrufplan mit Notizfunktion
  • Anrufpläne können gespeichert und bei Bedarf wieder geladen werden (Telefonaktionen)
  • Gesprächsnotizeditor mit automatischem Eintragen von Datum, Uhrzeit und Benutzer
  • Zielwahlmodul mit 99 Tasten (Anzeige abhängig von Bildschirmauflösung und Fenstergröße)
  • Wahlwiederholung
  • Automatische Wahlwiederholung nach Zeit
  • Ausführliche Journalführung
  • Journal Statistik-Tool
  • Anrufliste für kommende Anrufe die nicht angenommen wurden (auch bei besetzt)
  • Wahl aus dem Journal (z.B. Rückruf bei Anruflisteneintrag)
  • Verschiedene Journal Druckoptionen
  • Individuelle Einstellungen je User speicherbar
  • Import aus beliebigen ODBC-Quellen
  • 20 Importprofile speicherbar
  • Export (Telefonbücher und Journal)
  • Tobit david® Integration: Eine eingehende Anruferidentifizierung kann in beliebig vielen Adressarchiven erfolgen. Voraussetzung ist ein installierter Tobit ab david® Client (mit dvapi32.dll) Tobit ab david® V8 bzw. Tobit ab david® XL/SL/Home oder FaxWare 7, ab Service Pack 07-Jan-2004! Eine gehende Wahl direkt aus dem Tobit ab david® InfoCenter über DIALit setzt Tobit ab david® V8 voraus. Andere können über Kopieren und ALT-W bedient werden.
  • Navision MS Dynamics NAV und CRM fähig (ab Navision V4.x)
  • Salesforce Integration
  • Call Center Agentenfunktionen: An/Abmelden, Pause, Pausencodes, Gruppenlogin, Statusanzeige (QTsp an Integral und ACM)
  • Partneranzeige (TeleTab)
  • Je nach CTI System bis zu 500 Partner
  • Einrichten von bis zu 40 Registern
  • Einrichten von Externen Zielen (z.B. als Kurzwahl)
  • Steuerung via Drag&Drop (Alternativ über Kontextmenü)
  • Anzeige intern / extern
  • Anrufen von Partnern
  • Anrufe von Partnern heranholen
  • Eigene Anrufe redirecten (weiterleiten während des Klingelns)
  • Gespräche weiterverbinden
  • Rufumleitungen aktivieren/deaktivieren
  • Anzeige der RUL-Zustände der Partner
  • Notizen zur Rufumleitung (Workgroup)
  • Anzeige von umgeleiteten Anrufen (von , für)
  • Freies Zuordnen von Namen und Bildern zu den Partnern
  • Formular als Taskbar oder normales Fenster
  • Deutsche und englische Version
  • Setup.exe und MSI-Paket verfügbar
  • Skinfähig
Leistungsmerkmale Enterprise
  • Enterprise-Version
  • Vollständige Client-Server-Architektur (max. 2500 Nst/Lines je JServer). Beliebig viele Server kombinierbar und auf einer Datenbank zentral verwaltbar
  • Schnelle postgreSQL-Datenbank 9.1 inklusive
  • Offline Journal
  • Presence-Management
  • TeleTab Anwesenheit (auch bei Sreensaver an, Screen gesperrt oder manuelle Steuerung)
  • TeleTab Anzeige von Exchange Abwesenheiten und Kalenderdetails (max. 30 Tage Preview)
  • TeleTab Anzeige von Notes/Domino Abwesenheiten und Kalenderdetails (max. 30 Tage Preview)
  • TeleTab Chat
  • Zentrale Benutzerverwaltung
  • Zentrale Adressbücher
  • Zentrale LDAP-Adressbücher
  • Zentrale Exchange-Adressbücher
  • Je DIALit Enterprise JServer können max. 2500 Lines bedient werden
  • Tapi nur am Server erforderlich (optional CSTA für Siemens, Alcatel und andere)
  • Virtuelle Tapi 2.x für andere Applikationen
  • Exchange Kalender Connector
  • Domino Kalender Connector
  • Versenden von Emails bei verpassten Anrufen
  • Monitorserver für Besetzt Status im Telefonbuch, QuickSearch, LDAP und Outlook
  • Socket Interface für CTIGnome und xGnome
  • Socket Interface für andere Applikationen (linemakecall, lineanswer, linedrop und Events)
Technische Hintergründe
Offene Schnittstellen wie ActiveX, COM, DDE, ODBC, MAPI, LDAP, ADSI, ADO, Outlook-OLE, GroupWise API, Salesforce, Tobit, SAPGui oder die Lotus-Notes-API können problemlos genutzt werden und ermöglichen somit eine optimale Integration in vorhandene EDV-Umgebungen. Der DIALit Server stellt zusätzlich eine virtuelle TAPI (Telephony API) für andere Tapi 2.x Anwendungen zur Verfügung.
Systemvoraussetzungen

Client

Betriebsysteme siehe Matrix weiter unten

  • 40 MB freier Festplattenspeicher
  • Ein für das jeweilige BS geeignet ausgestatteter PC (DIALit allokiert je Session je nach Konfiguration 10-100 MB RAM)
  • Professional:
    • TAPI Treiber Version 2.x für das jeweilige Betriebssystem und ein dafür geeignetes Telefon
    • WTS und Citrix werden unterstützt wenn Terminalserverfähiger TAPI-Treiber verfügbar ist
  • Enterprise Client:
    • Multiline (3.Party) TAPI Treiber ist am JServer erforderlich. Im 4.1 Mode auch am Client

Verfügbare Telefonie-Funktionen sind immer in Abhängig vom eingesetzten TAPI Treiber

64 Betriebs-Systeme werden nur unterstützt wenn 64bit TAPI-Treiber z.V. steht (Bei 4.3 am Server, im 4.1 Mode auch am Client).

Die Anbindung MS-Office ist ab Office 2000 bis einschließlich Office 2013 möglich.

Office ab 2010 wird in der 32 Bit und 64 Bit Version unterstützt. Ab Office 2010 wird von Microsoft offiziell keine CDO mehr unterstützt. Das heißt, ein Globales Adressbuch kann nur über LDAP angebunden werden. Noch kann aber auch dafür (nur für 32 Bit Office) eine CDO vom Internet heruntergeladen werden.

Ältere Office Versionen oder Einsatz ohne Office Servicepacks funktionieren in der Regel auch, jedoch vor Office 2000 ohne Com-Addins und ohne Support durch ek-soft.

Tobit®:
Eine eingehende Anruferidentifizierung kann in beliebig vielen Adressarchiven erfolgen. Voraussetzung ist ein installierter Tobit Client (mit dvapi32.dll) ab David V8 bzw. David XL/SL/Home oder FaxWare 7, ab Service Pack 07-Jan-2004! Ab David FX10 muss DIALit 4..3 verwendet werden.

Eine gehende Wahl direkt aus dem Tobit David InfoCenter über DIALit setzt David ab V8 voraus. Andere können über Kopieren und ALT-W bedient werden.

GroupWise®:
GroupWise® Client ab 6.5

SAP
SAPgui (inkl. Sapshcut.exe) ab 4.51

Lotus Notes / Domino
Win-Clients mit Version 4.x, 5.x ,6.x, 7.x, 8.x und 9x werden unterstützt (Immer der Windows Client)

JServer (bei Enterprise-Version)

Betriebsysteme siehe Matrix weiter unten

  • Abhängig vom TAPI Service Provider können max. 2500 Lines je JServer bedient werden (max. 100 bei Verwendung einer Workstation als Server). Bei Überschreiten einer Grenze müssen weitere JServer installiert werden. Benutzer hängen immer fest an einem bestimmten JServer. Alle JServer können mit den zentralen Tools JAdmin und DAdmin verwaltet werden (durch Verbinden mit dem jeweiligen JServer)
  • 64 Betriebs-Systeme werden nur unterstützt wenn 64bit TAPI-Treiber an den TAPIconnectoren z.V. steht
  • 500 MB freier Festplattenspeicher
  • Ein für das jeweilige BS geeignet ausgestatteter PC (je Client Session 300kb RAM reservieren)
  • 3.Party TAPI Treiber Version 2.x. für das verwendete Betriebssystem
  • Für kommende Besetzinformation an IP Office muss SMDR Schnittstelle and der IPO aktiviert werden
  • Verfügbare Telefonie-Funktionen sind immer in Abhängigkeit vom eingesetzten TAPI Treiber
  • Für Presence-Management muss lineredirect unterstützt sein
  • Für Exchange Kalenderinformationen muss für den OOJService ein Outlook 32 (ab 2007) bit auf dem Server installiert sein
  • Für Domino Kalenderinformationen muss für den OOJService ein Lotus Notes Client (ab V 7) auf dem Server installiert sein

Klicken Sie auf die Matrix um das PDF zu laden:

dialit_systemvoraussetzungen1

 

Preise

Eine Übersicht finden Sie hier: Preis Informationen

Impressionen

  • DIALit QuickSearch als Karte
  • DIALit QuickSearch als Liste
  • DIALit eingehender Anruf
  • DIALit Journal
  • TeleTab Partneranzeige und Teamfunktionen

Downloads

Produkt-Guide

Lernen Sie DIALit 4.3 besser kennen!

Einblicke in den DIALit Telefon-Manager mit Screenshots und Produkterläuterungen.
Produkt-Guide als PDF herunterladen.

Produkt-Guide
Testversion

Download der Testversion

Testen Sie DIALit 4.3 kostenfrei! Überzeugen Sie sich selbst von DIALit mit der 30-Tage-Testversion.
Kostenfrei und unverbindlich. Jetzt Testversion herunterladen.

Testversion
Kontaktformular

Weitere Infos und Kontakt

Sie möchten mehr erfahren, nutzen Sie unser Kontaktformular.

Kontaktformular