ek-soft FAQ

DataLogger

Damit sich der Avaya Communicator  (oneXCommunicator) dauerhaft über die IP Office TAPI steuern lässt und auch die Events immer für den Client an DIALit oder DAtaLogger gemeldet werden, muss für die Rufnummer auch ein H323 Nebenstelle im IPO Manager eingerichtet werden. Die erste Verbindung zu dieser Rufnummer muss dann mit einem Avaya H323 Telefon erfolgen. Dann trägt sich ein der IPO bekannter Gerätetyp in die Steuerung ein (sichtbar im Manager) und die TAPI für die Rufnummer funktioniert auch weiter, wenn sich das Telefon wieder abmeldet und der Benutzer sich mit dem Communicator anmeldet und dauerhaft damit arbeitet.

Natürlich muss sich der Benutzer angemeldet haben:
Bsp. Benutzer 20 meldet sich am Telefon und/oder am Communicator an, erst damit geht die TAPI Linie “IP Office Phone: 20” in Betrieb.

 

Letzte Änderung am: 15.09.2017, 15:50 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


Ein Zeitfenster kann man definieren mit:

  1. bei Gesamtreport mit von Stunde bis Stunde (durchgehendes Zeitfenster mit vollen Stunden)
  2. bei “kumuliert nach Stunden” mit einzeln ausgewählten Stunden
  3. und/oder bei allen Report mit einem erweiterten SQL Filter z.B.
    and to_char(start_call,’HH24MI’)> ‘0700’ and to_char(start_call,’HH24MI’) < ‘0800’

Letzte Änderung am: 15.09.2017, 10:49 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


DIALit 4.3 / Teletab / JServer 4.3 und alle DataLogger Komponenten der Version 4 sind für Windows 10 freigegeben.

Office 2016 wurde ebenfalls freigegeben.

Ältere Versionen werden unter Windows 10 und mit Office 2016 nicht supported. Kunden mit gültigem Softwarepflegevertrag erhalten die erforderlichen Updates ohne zusätzliche Kosten.

Letzte Änderung am: 28.10.2016, 09:14 Uhr

Please click here if this helped you.
11 people found this helpful.


Ja, es gibt Zertifkate der sicherheitstechnischen Prüfung mit Freigabe der Fiducia für:

DIALit 4.1
DIALit 4.3
DataLogger V 3

Letzte Änderung am: 19.07.2015, 11:10 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


Ja, ab 2.0.0.3 kann man die Sprache zwischen de/en umschalten.

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
1 person found this helpful.


ja, in unserer Navigation links, unterhalb von Support.

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
1 person found this helpful.


Der Datalogger kann aus 2 Sichtweisen Reports generieren. Zum ersten tatsächlich nur auf das Endgerät. Das bedeutet wenn es bei 120 klingelt und jemand pickt z.B. das Gespräch, ist dieses ein Lost-Call für 120. Tatsächlich wurde der Anrufer aber bedient. Aktiviert man nun beim Reporting den ABZ-Mode, wird nun nur geschaut, ob der Anrufer der ursprünglich 120 gewählt hatte, bedient wurde. In dieser Statistik ist dieses Bsp. also ein bedienter Anruf. Man kann im Reporting immer zwischen den Modus ohne ABZ und mit ABZ Betrachtung wechseln.

Wichtig für die korrekte Funktionsweise ist, dass bei ABZ Betrachtungen alle Endgeräte die einen Anruf erhalten können, auch dem Monitoring unterliegen. Der DataLogger generiert also die Datensätze für den ABZ Call aus dem Event der bei dem Teilnehmer eingetreten ist, der den Anruf letzlich bekommen hat (dort wird die die CalledID ausgewertet).

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
1 person found this helpful.


Nein, nicht für Statistikzwecke. Der DataLogger kann zwar Ltg. monitoren, er tut dies aber nur um z.B. für den ABZ-Mode RUL auf UMS-Server zu erkennen..

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
1 person found this helpful.


Ja, aber eingeschränkt. Die Platznummer wird gemonitort. Man wird aber bei eingehenden Anrufen keine Besetzfälle haben und auch nicht sofort erkennen ob die Anrufer aufgelegt haben, weil schon am Platz gesprochen wurde oder ob einfach niemand hingegangen ist.

Es werden keine Anrufarten dargestellt (dafür intern/extern, nicht aber Wiederanruf etc.).

Über den ABZ-Mode kann man erkennen wer die “0” (oder Multicompany) angewählt hatte. Dazu muss die “0” bzw die MC-Nr. wie ein normales Device in der Nst. Liste eingetragen werden.

 

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


Es gibt hier generell 2 Betrachtungsweisen:

mit ABZ (Anrufbezogene Auswertung) oder ohne ABZ.

Auswertung ohne ABZ:
Wenn es z.B. bei 4711 klingelt und der Anruf wird dann von 4712 bedient (RWL, Pickup), dann hat 4711 einen lost Call und 4712 einen bedienten Call.

Auswertung mit ABZ:
4711 hat einen bedienten Call (aus Sicht des Anrufers bedient, egal von wem).

Damit eine ABZ Betrachtung im Client überhaupt möglich wird, muss der DL-Server im ABZ-Mode laufen. Dies wird durch einen Registry-Wert aktiviert bzw. deaktiviert. Bei neueren Version ist dieser Mode immer an, zu erkennen im DL-Server obern rechts “ABZ-Mode” und im Client durch die angebotene Option “ABZ”.

Im Server ABZ-Mode wird also zusätzlich pro Anruf ein Datensatz für die angerufene Nst. oder SaA/Thema erzeugt, unabhängig davon, ob und von wem letztlich der Anruf bedient wurde. Alle Nst. die einen dieser weitergeleiteten Anrufe erhalten könnten (auch UMS-Ltg.), müssen jedoch zwingend dem Monitoring unterliegen.

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


1) Sie müssen einen Standard-Drucker eingerichtet haben, ohne einen auf dem PC eingerichteten Drucker funktioniert der Preview nicht

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


Sie müssen in der BDE-Verwaltung (Systemsteuerung) unter Konfiguration->Treiber->Native->DBASE den Level auf 5 stellen.

Level 7 (dBase7) kann Excel nicht anzeigen.

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


An Avaya Integral3 / Integral33 / Integral55
An Avaya IP Office und ACM.

Ab Version 3 an allen Anlagen mit TAPI Treiber, die Qualität ist jedoch immer von den übermittelten Informationen des TAPI Treibers abhängig, wie z.B. kommende Besetztfälle.

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
7 people found this helpful.


Ab Version 3 die kostenfreie performante PostgreSQL 9.1

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
1 person found this helpful.


Erfasst werden Datum, Uhrzeit, Richtung (kommend oder gehend), Typ (extern oder intern), Sprechzeit, Rufzeit und letzter Status (Verbunden, Besetzt oder Beendet), eine eindeutige Call-ID, die gerufenen Nummer, der Grund (z.B. Pickup), Datum und Zeit des Endes.

Aus den erfassten Daten werden (jeweils gesamt/extern/intern – kommend/gehend) die Summe der Anrufe, die Summe der Besetztfälle, die Summe bedienter Anrufe, die Summe nicht bedienter Anrufe, die durchschnittliche Bedienquote in Prozent, die durchschnittliche Rufzeit, Rufzeit < 10 sec., Rufzeit <20 sec., Rufzeit <30 sec., Rufzeit > 30 sec. und die durchschnittliche Gesprächszeit in Sekunden ermittelt. Als zusätzliche Spalten stehen die Werte für die Anzahl gepickter, Weiterleitung nach Zeit, sofortige Rufumleitung, Rückruf am selben Tag und Transfer zur Verfügung. Diese Werte können wahlweise zur automatischen Korrektur der Bedienquote herangezogen werden.

Alle Reports können direkt ausgedruckt werden. Die Daten können automatisch nach Excel übergeben werden. Zudem steht ein integriertes grafischs Statisiktool zur Verfügung.

Die Auswertung erfolgt über folgende Varianten (jeweils gruppiert nach Nst, Gruppe oder gewählter(anrufenden Rufnummer):

  • Gesamtreport – Summen und Durchschnittswerte über einen gesamten frei wählbaren Zeitraum
  • Nach Stunden kumuliert – Summen und Durchschnittswerte über einen gesamten frei wählbaren Zeitraum je Stunde ausgewiesen
  • Nach Tagen und Stunden kumuliert – Summen und Durchschnittswerte über einen gesamten frei wählbaren Zeitraum je Tag und Stunde ausgewiesen
  • Auswertung der von stündlich kumulierter Daten über einen wählbaren Zeitraum unter Angabe der auszuwertenden Stunden.
  • Nach Tagen kumuliert – Summen und Durchschnittswerte über einen gesamten frei wählbaren Zeitraum je Tag ausgewiesen
  • Nach Gesprächen – nach Nst mit den Spalten Nst, Nummer, Datum, Zeit, Dauer, Status, Gesamtwert je Nst.
  • Zusätzliche eigene Auswertungen über EXCEL oder ODBC

Details finden Sie im aktuellen Produkt Handbuch datalogger_de.pdf

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
1 person found this helpful.


Nein, aber der Version 3 wird eine kostenfreie performante PostgreSQL Datenbank benutzt. Diese ist im Setup des DataLoggerV3 enthalten.

PostgreSQL Database Management System

(formerly known as Postgres, then as Postgres95)

Portions Copyright (c) 1996-2014, The PostgreSQL Global Development Group

Portions Copyright (c) 1994, The Regents of the University of California

Permission to use, copy, modify, and distribute this software and its documentation for any purpose, without fee, and without a written agreement is hereby granted, provided that the above copyright notice and this paragraph and the following two paragraphs appear in all copies.

IN NO EVENT SHALL THE UNIVERSITY OF CALIFORNIA BE LIABLE TO ANY PARTY FOR DIRECT, INDIRECT, SPECIAL, INCIDENTAL, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES, INCLUDING LOST PROFITS, ARISING OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE AND ITS DOCUMENTATION, EVEN IF THE UNIVERSITY OF CALIFORNIA HAS BEEN ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.

THE UNIVERSITY OF CALIFORNIA SPECIFICALLY DISCLAIMS ANY WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. THE SOFTWARE PROVIDED HEREUNDER IS ON AN “AS IS” BASIS, AND THE UNIVERSITY OF CALIFORNIA HAS NO OBLIGATIONS TO PROVIDE MAINTENANCE, SUPPORT, UPDATES, ENHANCEMENTS, OR MODIFICATIONS.

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


Bei Tenovis VA93, OS13/33 und auch OSPC gibt es das “Chipkarten” Feature “Zurück in die Anrufverteilung”. Dieses muss daktiviert werden, sonst wird für jeden wartenden Anruf alle 5 Sekunden ein verlorener und ein neuer Anruf gezählt.

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


Vermutlich blockt ein installierter Virenscanner Port 25. Schalten Sie diesen Port bitte frei.

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


Wenn Sie den DataLogger als Dienst laufen lassen, so müssen Sie auf einem englischem Betriebssystem dafür sorgen, dass das eingestellte Datumsformat, z.B. deutsch, für alle Benutzer gilt. Dies geht in den Ländereinstellungen unter "Erweitert".

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


Das geht auf 2 Arten. Die einfache Methode ist eine normale Auswertung zu machen und als zusätzlichen Filter (ab V3) die gewählte Nummer (=SaA Nummer) einzugeben. Die Nst. die ausgewertet werden sollten die sein, die potentiell SaA Anrufe bekommen. Es werden aber keine Besetztfälle auf den SaK gezählt weil hier keine Events bis zur Nst. gelangen.

Die etwas aufwendigere Methode ist die spezielle Einrichtung von SaA Nummern im DLClient. Dazu gehört auch je SaA ein RULBB Tln, für die Besetztzählung (falls erforderlich). Sollen diese Besetzfälle auf SaA auch erfasst werden, so muss pro SaK eine RULBB auf ein analoges Device (ohne Endgerät) gemacht werden. Diesen Anruf auf das jeweilige analoge Device wertet der DataLogger als Besetztfall kommend für den zugehörigen SaA und weisst den Anrufer mit besetzt ab (aktive CTI-Lizenz pro SaK-RULBB erforderlich). Achtung! Das Abweisen mit besetzt geht nur, wenn die TK-Anlage das unterstützt. Testen Sie das mit phone,exe indem Sie auf einen Anruf einen linedrop schicken.

Wichtig für die korrekte Funktionsweise in beiden Fällen ist, dass alle Endgeräte die einen SaA-Anruf erhalten können, auch dem DataLogger Monitoring unterliegen.

 

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


bis einschl. DataLogger V3.0.x.x:
Vom TAPI Treiber (TSP) muss die Rufnummer im normalisierten Displayformat übermittelt werden z.B. 0712345678 oder 1234 bei internen (nicht kanonisch oder kanonische Ableger wie +4971234567). 

ab DataLogger V3.1.x.x:
Es wird zusätzlich das manchmal von QTAPI verwendetete Format +49123456789 unterstützt.

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


Ja, das funktioniert ab DataLogger 3.2.0.5.

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
2 people found this helpful.


Ältere Softwarepakete möchten sich an einem Aktivierungsserver aktivieren, der nicht mehr existiert. 

Abhilfe 1: Deinstallieren Sie dass alte Softwarepaket und laden Sie sich das aktuellste aus unserem Download.

Abhilfe 2:  Drücken Sie im Infofenster “Web Activation” auf den Verweis “Proxy Einstellungen”. Ändern Sie den URL zum Aktivierungsserver in: http://ek-local.de/lpweb/lpws.asmx 

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
4 people found this helpful.


Diese Fehlermeldung kommt vom Betriebssystem und hat zunächst nicht mit der gestarteten Software zu tun.
Beachten sie hierzu den Microsoft KB Eintrag: 947246

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
1 person found this helpful.


Wenn Dateien während des Setup ausgetauscht werden müssen, oder Dienste neu gestartet werden müssen, wird dies während des Setup angezeigt. Am Ende des Setups kann die Aufforderung zum Neustart des Computers dann mit Ja oder nein beantwortet werden. Somit ist kein zwingender Neustart sofort erforderlich. Allerdings empfehlenswert, weil eine Installation noch nicht vollständig abgeschlossen ist und evtl. erforderliche Dateien noch nicht in der richtigen Version vorliegen. Auf einem Terminalserver der nachts automatisch neu gestartet werden kann,  würde es Sinn machen, die Installation erst kurz vor Feierabend anzustoßen.

Letzte Änderung am: 11.10.2014, 10:34 Uhr

Please click here if this helped you.
3 people found this helpful.