Hier finden Sie die 15 neuesten FAQ-Artikel:

Falls es beim Versuch des Zugriffs auf Groupwise 2014/R2 zu Schutzverletzungen oder Fehlermeldungen kommt, prüfen Sie bitte folgendes:

Groupwise 2014/R2 verwendet ssleay32.dll 1.0.2.x  und libeay32.dll 1.0.2.xx

DIALit bis einschl. 4.4.0.0 verwendet 1.0.1.x Versionen.

Ab 4.4.0.1[b] 2.10.17 ist dieser Schritt nicht mehr nötig.

Workaround:

In bestimmten Umgebungen kann es Problemen durch Abhängkeiten von dll’s kommen. Insbesondere das mehrfache Vorhandensein von openssl libraries (ssleay32.dll, libeay32.dll etc.) führt gelegentlich zu Problemen.

Bitte kopieren Sie in dem Fall die Dateien aus diesem Archiv postgres libs in das DIALit/TeleTab Programm Verzeichnis (vorhandene ersetzen).

Diese libs benötigen zusätzlich “Microsoft Visual C++ 20xx Redistributable Package (x86)” welches im Zip Archiv enthalten ist und ggf. vorher ausgeführt werden muss.

 

Falls Sie das Systemadressbuch nicht laden können und auch keine weiteren Adressbücher angezeigt werden versuchen Sie fogendes:

Bis einschl. DIAlit 4.3:

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\ Windows Messaging Subsystem\MSMapiApps]

You will see these 2 entries…..

“grpwise.exe”=”Microsoft Outlook”
“gwcma1.dll”=”Microsoft Outlook”
(during install, these keys get removed as GW uninstalls itself, and then get added in with the “Microsoft Outlook” value.

(workaround) change these 2 keys need to be

“Groupwise”

“grpwise.exe”=”Groupwise”
“gwcma1.dll”=”Groupwise”

Ab DIALit 4.4:

  1. Wie bei 4.3 REgistry Einträge korrigieren
  2. Außerdem kann man bei den Groupwise Einstellungen ab DIALit 4.4 User, Passwort und zusätzlich die Option “silent multilogin” verwenden. Damit sollten dann die “nicht Mapi” Adressbücher aus Groupwise zur Verfügung stehen.

Hinweis: Datapump4.4 kann ebenfalls zentral oder lokal Groupwise Kontakte importieren

Letzte Änderung am: 02.10.2017, 17:53 Uhr

Please click here if this helped you.
1 person found this helpful.


Damit sich der Avaya Communicator  (oneXCommunicator) dauerhaft über die IP Office TAPI steuern lässt und auch die Events immer für den Client an DIALit oder DAtaLogger gemeldet werden, muss für die Rufnummer auch ein H323 Nebenstelle im IPO Manager eingerichtet werden. Die erste Verbindung zu dieser Rufnummer muss dann mit einem Avaya H323 Telefon erfolgen. Dann trägt sich ein der IPO bekannter Gerätetyp in die Steuerung ein (sichtbar im Manager) und die TAPI für die Rufnummer funktioniert auch weiter, wenn sich das Telefon wieder abmeldet und der Benutzer sich mit dem Communicator anmeldet und dauerhaft damit arbeitet.

Natürlich muss sich der Benutzer angemeldet haben:
Bsp. Benutzer 20 meldet sich am Telefon und/oder am Communicator an, erst damit geht die TAPI Linie “IP Office Phone: 20” in Betrieb.

 

Letzte Änderung am: 15.09.2017, 15:50 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


Ein Zeitfenster kann man definieren mit:

  1. bei Gesamtreport mit von Stunde bis Stunde (durchgehendes Zeitfenster mit vollen Stunden)
  2. bei “kumuliert nach Stunden” mit einzeln ausgewählten Stunden
  3. und/oder bei allen Report mit einem erweiterten SQL Filter z.B.
    and to_char(start_call,’HH24MI’)> ‘0700’ and to_char(start_call,’HH24MI’) < ‘0800’

Letzte Änderung am: 15.09.2017, 10:49 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


Um eingehende Anrufe an das Stiftungssystem zu signalisieren, müssen folgende Parameter in DIALit, TapiGnome oder TapiDDE gesetzt sein:

DDE-Execute Macro muss angehakt sein

Service: Stiftung

Topic: respond

Item: nichts eintragen, also leer lassen

DDE-String: CALLERID%callerid

Auf Groß/klein Schreibung achten!

 

 

Letzte Änderung am: 25.09.2017, 16:55 Uhr

Please click here if this helped you.
1 person found this helpful.


Der DIALit Client kann sich nicht mit dem SQL Server verbinden (server closed the connection unexpectelly).

Workaround: Installieren Sie mind. den postgre SQL Server 9.4.6. unter Server 2012.

Letzte Änderung am: 09.12.2016, 12:41 Uhr

Please click here if this helped you.
1 person found this helpful.


Wenn die Wahl aus anderen Quellen, wie z.B. Hotkey, Outlook Addin, Com, DDE oder phone: Hyperlinks nicht funktioniert, überprüfen Sie bitte zu allererst ob in dem Moment aus DIALit direkt gewählt werden kann. Achten Sie dabei bitte auch darauf, ob evtl. noch eine Verbindung in DIALit aktiv ist welche die Wahl dann verhindert (0 aktive Verbindungen wäre normal).

Bei anhaltenden Problemen gibt das DIALit LOG File Auskunft über die evtl. Ursache.

Letzte Änderung am: 18.10.2016, 15:45 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


Der Setup schlägt bei einem Update des JService fehl, wenn ein betroffener Dienst nicht unter dem local System Account läuft. Daher den Benutzer vor dem Update in der Anmeldung des Dienstes auf local System Account ändern und ggf. nach dem Update wieder den vorgesehenen Benutzer eintragen.

Letzte Änderung am: 02.10.2016, 09:54 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


Bei Benutzung QServer mit QTapi muss sichergestellt sein, dass keine AutoAgentEvents im QServer aktiviert sind und das Pollen aktiviert ist (z.B. 3 Sekunden).

Diese Events sind standardmäßig in den meisten Fällen aktiviert (QServer 1.3.1). Besorgen Sie sich deshalb eine base.xml in der explizit die AutoAgentEvents deaktiviert sind. Achtung. Taucht in der base.xml kein AutoAgentEvents-Eintrag auf, sind sie aktiviert!

Früher konnte man in QConfig diese Events deaktivieren. Das ist aktuell nicht mehr der Fall. Der Effekt ist, dass man sich mit DIALit und/oder TeleTab z.B. nicht An- oder Abmelden kann und manche Statusanzeigen nicht richtig sind.

Hinweis: Ab Q2/2016 steht mit dem ek-soft ACM/AES Connector die Möglichkeit zur Verfügung direkt den AES anzubinden. Damit entfällt die Notwendigkeit einen QServer zwischen zu schalten. Die Anbindung ist damit direkter, stabiler, schneller und weniger fehleranfällig und wird direkt von ek-soft supported.

Letzte Änderung am: 03.02.2016, 15:38 Uhr

Please click here if this helped you.
1 person found this helpful.


Ja, das geht ab Version 4.3.0.7

Als Suchbasis wird zunächst nichts spezielles verwendet. Es wird versucht über die Windows Anmeldung einen AD Zugriff zu erhalten der die Auflösung der SIP Adresse ermöglicht. Gelingt dies nicht, wird die LDAP Suchbasis (ggf. User und Passwort) aus der DIALit Konfiguration verwendet. Übersteuern kann man dies, indem man manuell diesen Registry Eintrag erzeugt:

hkcu\software\cti\dialit\ldap\moc_suchbasis (als Zeichen) Wert Bsp: LDAP:192.168.2.161:389/DC=compyny,DC=local

Gesucht wird standardmäßig in dem AD Feld msRTCSIP-PrimaryUserAddress. Übersteueren kann man dies, indem man folgenden Registry Eintrag erzeugt:

hkcu\software\cti\dialit\ldap\moc_suchfeld (als Zeichen) Wert Bsp: SipAddresses

Die Reihenfolge der ausgegebenen Telefonnummern ist vorgegeben: pager,otherhomephone,homephone,othermobile,mobile,othertelephone,telephonenumber in umgekehrter Reihenfolge. Übersteueren kann man dies, indem man folgenden Registry Eintrag erzeugt:

hkcu\software\cti\dialit\ldap\moc_suchstring (als Zeichen) Wert Bsp: telephonenumber,homephone (nur Geschäft und Home werden ausgegeben)

Letzte Änderung am: 19.01.2016, 11:10 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


Ja, ab TeleTab 4.3.0.7 Enterprise ist ein XMPP Client integriert. Dieser kann optional je Client aktivert werden.

Damit stehen zusätzlich zum gewohnten Chat und der bisherigen Anwesenheitsanzeige folgende Merkmale zur Verfügung:

  • Mit Zertifikaten verschlüsselter (SSL) Chat
  • Gruppenchat in vorhandenen Räumen
  • Gruppenchat in spontan erstellten Räumen
  • Einladungen senden und empfangen/bestätigen für Gruppenchat
  • Status: verfügbar, abwesend, länger abwesend, nicht stören, jeweils mit Freitext ergänzbar und für andere sichtbar
  • Telefon Statusanzeige (einstellbar) für andere XMPP Clients sichtbar (z.B. kommend belegt intern oder Rufumleitung aktiv)
  • Gemeinsamer Betrieb z.B. an Avaya one-X Portal
  • Priorität des eigenen XMPP Client einstellbar
  • Anzeigen und Anlegen von Buddies anderer Resourcen  (Federation – z.B. Pidgin oder andere XMPP Clients, auch mobil)

Systemvoraussetzungen:

DIALt/TeleTab Enterprise 4.3.0.7
Openfire XMPP Server (beliebiges Betriebsystem)

Letzte Änderung am: 22.12.2015, 11:04 Uhr

Please click here if this helped you.
1 person found this helpful.


Wir arbeiten zusammen mit http://www.actfax.com/ge/

Für Information, Preise etc. kontaktieren Sie uns bitte.

 

Letzte Änderung am: 04.10.2015, 11:25 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


Ja, dazu benötigt man einen JServer der bereits die Datensätze permanent speichern kann und den Monitorserver (ab 4.3.0.3).

Für die gemonitorten Lines für TANSS muss in JAdmin die Spalte “Permanent” aktiviert sein. TANSS holt die relevanten Informationen aus der Datenbank des JServer. Achten Sie unbedingt darauf, dass keine Datensätze im JServer gelöscht werden. TANSS holt die Daten nicht wirklich, sondern schaut online darauf. ek-soft kann keine Haftung übernehmen wenn z.B. durch Fehlkonfiguration und/oder Unachtsamkeit Datensätze im JServer nicht, oder nicht mehr zur Verfügung stehen.

Im Unterschied zu Mitbewerber Lösungen stehen in der DIALit Datenbank die Informationen für TANSS zu jeder Zeit zur Verfügung, nicht erst am Ende des Gespräches.

Für reinen TANSS Betrieb ohne DIALit kann auch der TAPI- und Socketserver benutzt werden.

Letzte Änderung am: 14.10.2016, 13:49 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


Mit DataPump 4.3 Meta Directory von ek-soft ist es möglich einen LDAP Service bereitzustellen, auf welchen beliebige Applikationen zugreifen können. Es kann gezielt gesteuert werden wer auf welche Daten Zugriff hat.

Generell können vom LDAP Service alle Daten die der JServer hostet (Gemeinsame und wahlweise persönliche Telefon Bücher, Öffentliche Outlook Kontakte, wahlweise persönliche Outlook Kontakte, ADS, LDAP, Notes, CSV, Excel usw.) bereitgestellt werden.

Letzte Änderung am: 15.09.2015, 09:01 Uhr

Please click here if this helped you.
1 person found this helpful.


Vermutlich wurde auf dem betroffenen PC oder Terminalserver noch nie die TAPI initialisiert und damit noch keine “Country List” oder “Country/region List” in der Registry angelegt.

Starten Sie daher einmal die Systemsteurerung-Telefon und Modem Optionen und richten dort einen Standort ein. Danach sollte die “Country List” bzw. “Country/region List” (ab Windows 8) in hklm\software\microsoft\windos\current version\telephony vorhanden sein und nach dem Neustart von DIALit sollte die tapi32.dll dann kanonische Nummern richtig wählen (sofern die zentralen Standort Einstellungen [location] in DAdmin general.ini richtig gemacht wurden).

Ist kein zentraler Standort [location] hinterlegt, so wird immer der lokale eingerichtete Standort (Systemsteuerung) verwendet, aber auch hier wird die Country List von tapi32.dll benötigt.

Das vorsorgliche Anlegen der Country List erledigt ab DIALit 4.3 der Setup von DIALit.

Letzte Änderung am: 11.09.2015, 09:41 Uhr

Please click here if this helped you.
0 people found this helpful.


DIALit 4.3 / Teletab / JServer 4.3 und alle DataLogger Komponenten der Version 4 sind für Windows 10 freigegeben.

Office 2016 wurde ebenfalls freigegeben.

Ältere Versionen werden unter Windows 10 und mit Office 2016 nicht supported. Kunden mit gültigem Softwarepflegevertrag erhalten die erforderlichen Updates ohne zusätzliche Kosten.

Letzte Änderung am: 28.10.2016, 09:14 Uhr

Please click here if this helped you.
10 people found this helpful.


Es sind 436 Artikel online