Changelog DIALit 4.1 – JServer – DataPump

DIALit 4.1.0.57m 29.9.2014

  • Neu postgres libs im Kit

DIALit 4.1.0.57m (Patch) 29.8.2014

  • Neue postgreSQL Datenbank Komponenten
  • libpq.dll ohne SSL Abhängikeit im Kit
  • Wahl aus Kontext Menü Internet Explorer 11
  • Bei Wahl von # am Ende wird dieses nicht mehr doppelt gewählt falls im Journal oder Telefonbuch schon vorhanden

JServer 4.1.0.57b (Patch) 4.3.2013

  • Socketschnittstelle für CTIGnome stabilisiert

DIALit 4.1.0.57i (Patch) 20.9.2013

  • Office Addin 4.2.0.10 32-Bit und 4.2.0.9 64-Bit im Kit

DIALit 4.1.0.57h (Patch) 21.12.2012

  • Qtsp 1.2.5.0 im Kit

DIALit 4.1.0.57h (final Release) 11.10.2012

  • DIALit 4.1.0.57h
  • Journal Anzeige bei Picken an IP Office korrigiert
  • Bei Wahl über Outlook Addin aus Email mit Nummer in Betreff wurde u.U. eine 0 vorne entfernt. Nun nur noch wenn VM aus IPO

DIALit 4.1.0.57g (final Release) 21.9.2012

  • DIALit 4.1.0.57g
  • Das Speichern bzw. Abrufen der Anordnung der postgreSQL Telefonbücher funktionierte nicht immer richtig
  • Neuer QTsp 1.2.4.0 im Kit
  • Setup registrierte dialit32.exe nicht mehr als Com-Objekt (/regserver)

DIALit 4.1.0.57f 18.7.2012

  • DIALit 4.1.0.57f
  • Outlook Initialisierung überarbeitet. Bei Office 2007 SP3 konnte, wenn Outlook nicht, oder nicht mehr sichtbar war, eine Email, Fax oder SMS nur einmal generiert werden.
  • Diverse Deutsch/Englisch Übersetungen korrigiert
  • Anruffenster Handling optimiert
  • Neue Comobjekt Eigenschaft (lesend) connectedID
  • Wenn nur Servertelefonbuch 4 konfiguriert war kam es zum Fehler beim Suchen
  • 4.2 Comaddin im Kit – vorher kam es beim Setup zu Fehler wenn keine Outlook installiert war

DIALit 4.1.0.57 Hotfix 21.3.2012

  • DIALit 4.1.0.57 Hotfix
  • Beim Client Setup auf 64 bit Maschine ohne Office Installation kam es am Ende zu einem Runtime Error 216. Es funktionerte aber trotzdem alles. Die Fehlermeldung kommt nun nicht mehr.

DataPump 2.1.0.16 21.3.2012

  • Bei Notes Quelle von Domino Server nach postgreSQL gab es eine Fehlermeldung betr. libeay32.dll. Der Grund war, dass sowohl Notes als auch postgreSQL diese dll benutzen und Notes eine ältere Version verwendet und diese vor postgreSQL in datapump.exe geladen hatte. Nun wird es genau umgekehrt gemacht

DIALit 4.1.0.57 Hotfix 21.2.2012

  • DIALit 4.1.0.57 Hotfix
  • Anruflisteneinträge beim Holen vom JServer hatten manchmal falsche Nummer oder Namen
  • Zweitanruferfenster hatte beim Holen vom JServer manchmal falsche Nummer oder Namen (bei IPO SMDR Anbindung)

DIALit 4.1.0.57 17.2.2012

  • DIALit 4.1.0.57
  • Import nach postgreSQL fügt vorne die AKZ bei der sichtbaren Nummer bei Bedarf an
  • Anruflisteneinträge beim Holen vom JServer hatten manchmal falsche Nummer oder Namen
  • Neuer Hotkey Alt-f für DialPad
  • TonePad akzeptiert Numern aus Zwischenablage
  • An ACM war bei ConnectedID eine 0 zu viel
  • TeleTab 4.1.0.57
  • Beim Anzeigen der connectedID wird auch die eingewählte Nummer (SaA, umgeleitet von) im Mousehint angezeigt (vorher nur beim Klingeln)
  • Wenn die Option “Fenster bei Anrufen aktiveren” gewählt ist, wird der Focus nicht mehr an TeleTab übergeben
  • Bei Betrieb alle Lines kann wahlweise nach Namen oder Lines automatisch sortiert werden
  • neuer Dialog um einige Eigenschaften mehrerer Kacheln gleichzeitig zu bearbeiten (Reihenfolge, Name, Nummer)
  • beim Chatten wird bei IPO nicht mehr der IPO Name sondern der aus der Names.txt genommen (falls vorhanden)
  • JServer 4.1.0.56 22.1.2012
  • SMDR Schnittstelle zur IPO stabilsiert

DIALit 4.1.0.56 22.1.2012

  • DIALit 4.1.0.56
  • Enterprise: Anzeige kommend besetzt an IP Office
  • In Journalsuche hatte die Option RWL keine Funktion
  • Trennentaste ging bei gehend auf besetzt nicht immer
  • Telefonnotiz ging aus Journal mit Office 2010 64 bit nicht
  • JServer 4.1.0.56 22.1.2012
  • SMDR Schnittstelle der IP Office überträgt Besetzinformationen bei kommend besetzt

JServer 4.1.0.55 20.12.2011

  • PostgreSQL 9.1.2 (32 und 64 bit) im Kit

DIALit 4.1.0.55 5.11.2011

  • DIALit 4.1.0.55
  • Fehlerbereinigung: Bei Windows 7 konnte das DIALit Display zur Ausführung der Funktionen nicht mehr angeklickt werden (z.B. RUL oder PM)
  • Unterstützung des PostgreSQL 9.1.1 Server
  • CTI Addin für Office wählt auf Voicemails aus der IPO zurück
  • refcode und merker werden indexiert (performance datapump)
  • Return auf postgreSQL Telefonbuch wählt wenn Zeit für automatische Suche >0
  • JServer 4.1.0.55 14.12.2011
  • PostgreSQL 9.1.1 (32 und 64 bit) im Kit
  • Alle Module für PostgreSQL 9.1.1 angepasst
  • DataPump 2.1.0.15
  • PostgreSQL 9.1.1 Unterstützung
  • Fehlermeldung bei Registrierung der licprotector260.dll beseitigt

DIALit 4.1.0.54 14.11.2011

  • DIALit 4.1.0.54 Hotfix
  • Bei der TwixTel Konfiguration lies sich der Haken nicht entfernen
  • Outlook Kontakt PopUp erhält Fokus bei eingehendem Anruf (konfigurierbar)

DIALit 4.1.0.54 9.11.2011

  • DIALit 4.1.0.54
  • ctiaddin64.dll noch einmal überarbeitet. Es konnte sein, dass die Zwischenablage leer war, wenn man von Word nach Word kopieren wollte
  • TwixTel die Telefonbuch CD der Schweiz kann angebunden werden
  • Namen mit Hochkommas können in postgreSQL nun auch gesucht und importiert werden (dto DataPump).
  • SAP Konfiguration erweitert. Bei Transaktionen ohne Einstiegsmaske können mehrere Felder mit Konstanten beschickt werden
  • SAP Dokumentation erweitert. Vorgehensweise per URL bei SAP Web Front End erläutert
  • TeleTab 4.1.0.54
  • Workgroup JServer Host (für Chat, Notizen, Anwesenheit) separat einstellbar. So kann bei mehreren JServer jeder mit jedem chatten und die Anwesenheitsanzeige sowie Notizen (wenn alle auf einer Datenbank arbeiten) funktionieren damit auch netzweit. Der Workgroup Jserver muss keine Lines monitoren wenn er nur zu dem Zweck eingesetzt wird
  • JServer 4.1.0.54
  • Versionsnummern angepasst

DataPump 2.1.0.14 4.11.2011

  • Optimierung bei Import großer Datenmengen nach postgreSQL Telefonbüchern
  • Bei LDAP Block wurde Buchstabe z zweimal importiert (nur bei Ziel TurboDB)
  • location index für den Lauf kann zur Bereinigung der Rufnummer in der datapump.ini definiert werden

DIALit 4.1.0.53 26.10.2011

  • DIALit 4.1.0.53
  • ctiaddin64.dll 4.1.0.53 Addin für Office 2010 64 bit wird installiert
  • Kontakte laden nun auch in Office 2010 64 bit ohne Security Warnung (secman.dll und secman64.dll müssen vorhanden und registriert sein)
  • CDO und MAPI Funktionen sind bei Verwendung von Office 2010 64 bit disabled (von Microsoft nicht mehr unterstützt). Exchange Adressbuch kann über LDAP angebunden werden
  • Keine Notes SMI Datei mehr, dafür eine “Toolbar Library.nsf” für einfache Installation und Verteilung
  • Toolbar installieren auch aus ctijournal.nsf Menü möglich
  • Setup/MSI kopiert auch auch *.nsf in das DIALit Programmverzeichnis
  • 32 bit Office Addin 4.1.0.53 im Kit (vorher war versehentlich altes 4.1.0.7 im Kit)
  • Firststart, Firstart64, settspi und settspi64 unterstütztn nun den firststart.ini Eintrag [dialit] user=Konstante oder die Variable %COMPUTERNAME%
  • DIALit und TeleTab RUL nach einstelligen Nummern wurden an IPO nicht angezeigt
  • Die Anmeldenamen sind nicht mehr case sensitive in DAdmin zu pflegen
  • Bei Wahl aus LDAP oder ODBC wurde in das Journal keine Ku-Nr eingetragen (nur bei kommenden)
  • Beim Beenden von DIALit mit GW 8.0.2 Anbindung kam es zu einer Fehlermeldung wegen SV in gwpxlt1.dll
  • Wenn Notes Mail/Notiz aktiviert war, konnte nur der IE, aber keine Applikation gestartet werden
  • Beim Blockimport LDAP nach TurboDB wurde der Buchstabe z zweimal importiert
  • Bei Speichern der Darstellung im LDAP Cache Betrieb wird nun auch Reihenfolge gespeichert
  • Der Quick Import nach postgreSQL lies Datensätze aus wenn Quellfeldinhalte länger als Zielfeldgröße waren

JService 4.1.0.53 18.08.2011

  • Fehlerbereinigung: Der Timer zwischen den Monitor Starts wirkte nicht. Das konnte dazu führen, dass bei vielen Devices der Monitorstart die TAPI blockierte und das Devices starten nicht weiter ging

DIALit 4.1.0.52 17.8.2011

  • Avaya First Party Treiber für AEI/CTI-Link im Kit und Unterstützung durch Firststart64.exe

JService 4.1.0.52 10.08.211

  • Fehlerbereinigung: Wegen Unterstützung der TeleTab (ab 4.1.0.51) Abwesenheitsanzeige, wurden bei älteren TeleTab Clients Chatfenster sichtbar (mit dem Text teletab_away…). In JAdmin 4.1.0.52 kann diese Funktion nun deaktiviert bleiben bis alle TeleTab Clients auf mindestens 4.1.0.51 upgedatet sind

DIALit 4.1.0.51 25.7.2011

  • DIALit 4.1.0.51
  • Optimierung: Bei neuem Journaleintrag als Tobit Mail wird die erste 0 (AKZ) nun entfernt, weil Wahl über COM sonst eine 0 zu viel wählt und die Wahl aus dem Adressbuch in Tobit auch die 0 zusätzlich bräuchte
  • Neu: Neue Com-Objekt Methode “closepopup” schließt Anruffenster und Anrufblase
  • Optimierung: Die Option “AKZ nur bei kommenden entfernen” für ACM optimiert
  • Optimierung: Neuer Eintrag aus TVG oder klickTel benutzt nun die selben Dialoge wie aus Journal
  • Fehlerbereinigung: Telefonnotiz Button blieb bei Neustart unsichtbar wenn kein Outlook installiert war
  • Fehlerbereinigung: PM Profil für andere wurde bei eigener Line gespeichert.
  • Fehlerbereinigung: AKZ nur bei kommenden entfernen blieb nicht gespeichert
  • Neue Faxnummer für die Faxregistrierung hinterlegt
  • TeleTab 4.1.0.51
  • Optimierung: Multimonitorbetrieb – bei Wechsel auf Monitor mit kleinerer Auflösung war TeleTab unten abgeschnitten
  • Optimierung: Die Option “AKZ nur bei kommenden entfernen” für ACM optimiert
  • Optimierung: Bei Eigener Kachel wird ACM automatisch erkannt und kein answercall mehr bei makecall geschickt. Der Effekt war, dass der Angferufenen sofort als Connected erschien, obwohl er geklingelt hat
  • Neu: Anzeige bei anderen Kacheln wenn dort Screen gelocked ist, Screensaver an ist, oder manuell “vorübergehend abwesend” gewählt wurde
  • Neue Faxnummer für die Faxregistrierung hinterlegt
  • DAdmin 4.1.0.51
  • Optimierung: Bei User Kopie versprang Cursor im Grid

JService 4.1.0.51 19.07.211

  • Unterstützung der TeleTab (ab 4.1.0.51) Abwesenheitsanzeige wenn PC gelocked ist, Screensaver an ist, oder der User manuell auf vorübergehend abwesend geschaltet hat
  • Neue Faxnummer für die Faxregistrierung hinterlegt

DataPump 2.1.0.12 19.07.211

  • Fehler bereinigt bei LDAP Quelle: Wenn nicht alle Datensätze geladen werden können und Block verwendet wird, ging es nicht weiter weil der erste Check auch alle öffnen wollte
  • AKZ hinzufügen bei ICM Nummern nur noch wenn die für die ICM Spalte generierte Nummer mit einer 0 beginnt
  • Neue Faxnummer für die Faxregistrierung hinterlegt

CTIGnome 1.0.0.6 14.5.2011

  • Als Hotkey für Mark&Dial können jetzt zusätzlich zu F1-F11 auch Tasten A-Z oder 0-9 verwendet werden
  • Socket Connect Timeout zu JServer nun Standard 5000 ms. Kann in hkcu\software\cti\ctignome\program\connect_timeout in ms (z.B. 5000) von -1 bis beliebig konfiguriert werden

DIALit 4.1.0.50 13.5.2011

  • DIALit 4.1.0.50
  • Optimierung: Wenn AKZ nur bei kommenden entfernen (ACM) und DIAlit gestartet wurde während ein Gespräch bereits besteht, wurden 3 0-en angezeigt
  • Optimierung: An Siemens TAPI 120/170 wurde nach Connect die calledid und nicht callerid angezeigt
  • Fehlerbereinigung: Neuer Telefonbuch Eintrag aus Journal startete Outlook, selbst wenn keine Outlook Anbindung aktiviert ist
  • Positionen speichern beim Runterfahren des PC
  • In olgrid.csv und msxgrid.csv wird der Anrufer nur noch in den bereinigten Telefonspalten gesucht
  • Firststart64.exe: wenn delete_old_keys=1 dann kam firststart64.exe immer wieder, weil v4runonce=1 nicht nicht nach hkcu geschrieben wurde
  • JServer 4.1.0.50
  • Fehlerbereinigung: Wenn JService (ab 4.1.0.45) nicht unter Deutschem Datumsformat lief, startete JService nicht mehr
  • JAdmin 4.1.0.50
  • DataGrid: Spalten Status und Art waren vertauscht
  • Detailliertere Log Optionen, inklusive Call Events
  • TeleTab 4.1.0.50
  • Positionen speichern beim Runterfahren des PC

DIALit 4.1.0.49 19.4.2011

  • DIALit 4.1.0.49
  • Telefonnotiz auch mit Tobit und MAPI Mail möglich
  • Unterstützung neues Feld tapicalldata für IP Office Routing TAG
  • Native Exchange Suche um sequentielle Suche ergänzt
  • Firststart.exe und firststart64.exe geändert. Benutzer für IPO Einzelbenutzermode muss casesensitive eingetragen werden
  • JServer 4.1.0.49
  • Unterstützung neues Feld tapicalldata für IP Office Routing TAG
  • JAdmin 4.1.0.49
  • Unterstützung neues Feld tapicalldata für IP Office Routing TAG
  • TeleTab und DAdmin in der Version angepasst

DIALit 4.1.0.48 11.4.2011

  • DIALit 4.1.0.48
  • Mozilla Firefox Addon (Wahl mit rechter Maustaste)
  • IP Office Treiber in Setup, FirstStart und SetTspi enthalten – keine separater Treiber Setup mehr nötig (update 11.4.2011)
  • Neuer Avaya V.24 Treiber 3.2 im Kit
  • Neuer Avaya connection Treiber 4.1.007 im Kit
  • Neue Notes Templates im Kit
  • Notes Templates und Journal komplett auf Script umgestellt (kein DDE mehr)
  • TeleTab 4.1.0.48
  • Optionale automatische Wiederanschaltung des gehaltenen Tln. wenn Rückfrage Verbindung vom C-Tln. beendet wird

DIALit 4.1.0.47 21.3.2011

  • DIALit 4.1.0.47
  • Optimierung: Wenn Telefonbuch ohne Pfad in Registry stand (z.B. nur phone1.dat), dann wird nun der Pfad zu Eigenen Dateien gelenkt
  • Feld Vorname in lokalen Telefonbüchern (.dat) wir nun indexiert (auch in vorhandenen Telefonbüchern)
  • Neuer Telefonbucheintrag aus dem Journal erzeugen mit dem Ziel Notes ist nun möglich
  • Das Rückwärtsuchen aus dem Journal findet und öffnet nun alle Notes Dokumente (kein DDE mehr sondern notes:// wird verwendet)
  • Nummern für neue Telefonbucheinträge aus dem Journal werden nun immer kanonisch vorgeschlagen
  • Login_name bei Template wird nicht mehr gesetzt
  • Rückwärtssuche aus dem Journal ersetzt bzw. setzt nun den Namen im Journal
  • Bei Suche in TVG wird bei Untereinträgen die Strasse nun richtig angezeigt
  • Falls journal_server_db_host in firststart.ini nicht gesetzt wurde, wird nun automatisch der journal_server Wert dafür genommen (Problem seit 4.1.0.46 wusste der Enterprise Client u.U. nicht, dass er an einem JServer hängt wenn der Parameter nicht gesetzt war)
  • Angepasstes DConfig 4.1.0.47
  • TeleTab 4.1.0.47.2
  • Fehler Beseitigung aus 4.1.0.46: TeleTab lies sich in der Professional Version nicht starten!
  • Chat Dialog kann minimiert werden
  • Cursor in Chat Dialog blinkt nur wenn der Dialog das aktive Fenster ist
  • Chat Dialog kann minimiert gestartet werden. Zusätzlich Hint in Systray bei neuem Chat
  • Chat neue Zeile mit Shift-Enter
  • Falls journal_server_db_host in firststart.ini nicht gesetzt wurde, wird nun automatisch der journal_server Wert dafür genommen (Problem seit 4.1.0.46)
  • JServer 4.1.0.46
  • Unterstützung CTIGnome 1.1.0.5

DIALit 4.1.0.46 24.2.2011

  • DIALit 4.1.0.46
  • Neuer QTsp 1.1.3.8 im Kit. Falls QServer verwendet wird, bitte möglichst den QServer auf 1.1.2.20 updaten!
  • Neue ekredemption.dll 5.0.0.2.2174 im Kit (Outlook Ladeprobleme)
  • In firstart.ini neuer Parameter für postgreSQL host falls dieser nicht auf dem JServer selbst läuft (jserver_db_host=)
  • Random Timer Reconnect zwischen 3 Minuten und 6 Minuten zum Entzerren der Last bei JServer Restart
  • Lizenzcheck am Jserver nur bei Client Neustart, nicht nach Reconnect
  • DIALit Client kann sich die richtige JServer Adresse (bei mehrerene Instanzen) aus der gemeinsamen Datenbank holen (Erkennen in welcher JServer Instanz die gewünschte Line gemonitort wird ab JServer 4.1.0.45)
  • postgreSQL und ODBC Tabellen werden nach spätestens 30 Sekunden sicher geschlossen wenn DIALit den Fokus nicht mehr hat. Damit werden die gleichzeitgen Verbindungen zum Datenbankserver minimiert damit postgreSQL max_connections klein bleiben kann
  • Ininamen aus DAdmin mit Umlauten werden jetzt auch kopiert und verwendet
  • Wenn Servertelefonbuch in der Detailmaske bearbeitet wird, wird bei eingehendem Anruf der Datenbank Cursor nicht mehr wegbewegt
  • TeleTab 4.1.0.46
  • Random Timer Reconnect zwischen 3 Minuten und 6 Minuten zum Entzerren der Last bei JServer Restart
  • TeleTab Client kann sich die richtige JServer Adresse (bei mehrerene Instanzen) aus der gemeinsamen Datenbank holen (Erkennen in welcher JServer Instanz die gewünschte Line gemonitort wird ab JServer 4.1.0.45)
  • Ininamen aus DAdmin mit Umlauten werden jetzt auch kopiert und verwendet
  • TeleTab prüft ob angegebenes home_verz verwendbar ist, weil es sonst u.U. nicht starten konnte

CTIGnome 1.1.0.5 25.2.2011

  • CTIGnome erfragt automatisch ab JServer 4.1.0.46 den für ihn zuständigen JServer falls mehrere JServer Instanzen laufen

ekredemption.dll Patch 16.2.2011

  • Behebt Probleme in DIALit beim Laden der Outlook Kontakte (Dialit stürzt ab). Die neue ekredemption.dll behebt das Problem und wird ab DIALit 4.1.0.46 im Kit sein

ekredemption.dll mit Anleitung

V.5.0.0.2.2174 vom 10.2.11

JServer 4.1.0.45 14.2.2011

  • Linecreate bereits vorhandener erzeugt keinen weiteren Monitorstart
  • Logging komplett überarbeitet
  • Socketschnittstelle überarbeitet (JService terminierte u.U. direkt nach dem Start wenn viele Clients warteten)
  • Keine DS schreiben während JService init
  • JServer Instanzen (Instanz = IP Adresse oder FQDN des JServers) eingeführt – falls mehrere JServer in die selbe Datenbank schreiben müssen, findet der Client (DIAlit und TeleTab ab 4.1.0.46) den richtigen JServer selbst. Damit kann im Prinzip eine beliebige Menge von Clients in einer Installation bzw. Datenbank bedient werden. Das Chatten und andere Workgroup Funktionalitäten von TeleTab funktioniert jeweils innerhalb eines JServers

DIALit 4.1.0.45 26.1.2011

  • Fehler bereinigt (seit 4.1.0.41): Beim Laden von LDAP oder Exchange nach postgreSQL oder TurboDB wurden Datensätze, bei denen Feldlängen größer als die des Zielfeldes waren, nicht importiert (blaues Ausrufezeichen oben links beachten)

DataPump 2.1.0.10 32.1.2011

  • Halbkanonische Deutsche Formate wurden nur dann richtig bereingt, wenn eine Ortsvorwahl eingetragen war. Sonst fehlte eine 0 (z.B. +4971501234 war 071501234)
  • Der Abgleich funktionierte nicht als Abgleich sondern baute u.U. alle Zieldatensätze neu auf
  • Die Generierung der ICM Nummern bei SQL oder postgreSQL Ziel ist nun schneller

DIALit 4.1.0.44 14.1.2011

  • Fehler bereinigt (betrifft DIALit und TeleTab nur an IPO seit 4.1.0.42): Wenn Abwesenheitstext an IP Office eingetragen ist, kam Meldung “@fwd_note String not found”

DIALit 4.1.0.44 10.1.2011

  • DIALit 4.1.0.44
  • Im Anruffenster und Systray Hint wird in der ersten Zeile der IP Office Routing Tag in Klammern angezeigt (über welche Nummer eingewählt wurde)
  • TeleTab 4.1.0.44
  • Fehler aus 4.1.0.43 beseitigt: Bei Enterprise und Kachelgröße kleiner 65 war das Anwesenheitssymbol nicht richtig zu sehen (grünes Haus)

DIALit 4.1.0.43 3.1.2011

  • DIALit 4.1.0.43
  • Applikationsname wird bei TAPIInit mitgegeben (für VTAPI)
  • Optimierung: Firstart64 und settspi64 brachten unter ungeklärten Umständen während des Setups mehrere Fehlermeldungen bei Win7 64 bit
  • Fehler beseitigt: settspi64 und firstart64 schrieben nicht alle Werte nach hkey_users\.default\software\cti\dialit
  • Bei TVG Anrufersuche werden nur noch Datensätze ausgegeben bei denen Vorwahl und Nummer vorhanden sind
  • Neue Journalfelder Quelle und Linename für Ursprung des Eintrags (online, offline und linename des Verursachers)
  • Anzeige der Anzahl Datensätze im Journal und Journal Auswertung
  • DAdmin 4.1.0.43 neues Recht “Presence Management für andere”
  • DAdmin neues Recht “ConnectedID anderer mit Maushint”
  • DIALit zeigt auch Namen aus der IP Office an (oder anderen TAPI Treibern an die den Namen übermitteln z.B. VTAPI), wenn die Nummer nicht in einem Adressbuch aufgelöst werden konnte (Adressbücher in DIALit haben Vorrang)
  • Workaround für fehlende 0 bei ACM im Journal (AKZ nur bei kommenden Anrufen entfernen falls ARS entsprechend eingestellt ist. In Settingsfile wird dann keine 0 benötigt, sodass dann auch Anrufliste bei analogen geht)
  • TeleTab 4.1.0.43
  • TT zeigt auch Namen aus der IP Office an (oder anderen TAPI Treibern an die den Namen übermitteln), wenn die Nummer nicht innerhalb TeleTab aufgelöst werden konnte.
  • Zum Suchen eines Anrufers in DIALit muss nicht mehr auf die Lupe geklickt werden, es genügt ein Darüberfahren mit der Maus
  • Nach dem Suchen eines Anrufers in DIALit mit der Maus wird im Hint der Kachel der Namen (aus TeleTab intern oder TAPI) gegen den in DIALit gefundenen ausgetauscht
  • ConnectedID, Richtung und Gesprächspartner anderer anzeigen (nur mit Recht in DAdmin)
  • Individueller Anrufton je Partner einstellbar (nur wav Dateien)
  • Ohne Recht RUL für andere lässt jetzt trotzem das Ändern von Texten zu
  • Ohne Recht RUL für andere lässt jetzt nicht mehr das Setzen von an/aus Optionen zu
  • Unnötige und doppelte Umgeleitet von <> Hints entfernt
  • JServer 4.1.0.43
  • JService startet Lines nun mit Privileg OWNER wegen AGFEO
  • JService CSV Feld Datum gemäß Handbuch auf nur Datum angepasst
  • JService CSV Files erhalten als Prefix die Nummern aus dem Linenamen
  • JService und JAdmin unterstützen neue Felder für TAPI-Namen (calleridname, calledidname, connectedidname, redirectingidname, redirectionidname)
  • JAdmin 4.1.0.43 unterstützt neue Felder für TAPI-Namen

DIALit 4.1.0.42 29.12.2010

  • Hotfix am 29.12.2010: Die 64 bit Komponenten settspi64.exe und firstart64.exe haben nicht alle Registry Keys nach hkey_users richtig geschrieben
  • Neuer QTSP 1.1.3.7 im Kit (Reconnect bei Hybernate und Agentengruppenanzeige an Integral CIE korrigiert)
  • TVG Das Telefonbuch Deutschland Unterstützung
  • Neue Variable %salutation
  • Zusätzliche RUL Varianten werden beim Maushint auf RUL Taste angezeigt
  • Neue Option bei AKZ Einstellungen: “AKZ nur bei kommenden hinzufügen” (behebt Problem mit 0 zu viel im Journal bei gehender Wahl an First Party I5 oder ACM)
  • TeleTab
  • Chat Dialoge überarbeitet
  • Notizen speichern überarbeitet. Nur noch ein Button zum Speichern
  • An Stelle RUL-> kann nun wieder Nst.Nr-> angezeigt werden
  • Ton bei Telefon wirkt auch beim Anmelden an TeleTab
  • Zusätzliche RUL Varianten werden beim Maushint angezeigt (abschaltbar)
  • Nach dem Starten von TeleTab zeigt TeleTab alle IP Office Lines als belegt die bereits gesprochen hatten. Der genaue Status wird nur von Lines angezeigt, dir vorher nicht schon durch ein anderes Programm gestartet waren (z.B. dialit32.exe)
  • CTIGnome 1.0.0.3
  • Zu steuernde Line kann im AD abgefragt werden

DataPump 2.1.0.9 26.11.2010

  • Erste Zeile bei CSV wird nicht mehr mit importiert falls so konfiguriert
  • CSV Import bei zu wenig angegebenen Spalten oder fehlenden Delimitern fehlertoleranter gemacht
  • Mögliche Schutzverletzungen bei CSV Import beseitigt

4.1.0.41 22.11.2010

  • DIALit
  • Bei Rufnummern im Langformat mit +49… vom JServer holen wurde das + entfernt und die Nummer konnte nicht umbewertet werden
  • DConfig in DIAlit Setup eingebunden
  • Wenn Anrufer in Notes2 View gefunden wurde, wurde Firma aus Notes1 View als Variable eingesetzt
  • Bei Mark&Dial wird nun immer zuerst Ctrl-C und dann zur Sicherheit noch Ctrl-Einfg geschickt. (Nicht alle Appl. können Ctrl-C bzw. Ctrl-Einfg)
  • Drucken kann über BEV verhindert werden
  • Neues DPermissions an Version angepasst
  • Exchange Cache nach Server Telefonbuch überarbeitet: Name-Name, Firma-Firma, Vorname-Vorname, email-email2
  • Feldlängen beim MSX und LDAP Cache werden beim Import berücksichtigt.
  • Telefonnotiz Button kann ausgeblendet werden
  • Korrupte Journaleinträge (rufe, klingelt etc.) können nun über das Kontextmenü gelöscht werden
  • IPO: Projekt Dial code wird nicht mehr zwingend automatisch als Kontocode gesetzt. Dieser kann aber manuell nach wie vor mit der € Taste gesetzt werden
  • IPO: Bei Weiterverbinden mit Ankündigen bleibt nun Anrufernummer in Journal, nicht der zu dem Weitervermittelt wurde
  • IPO: Bei Voicemail Anwahl oder Messages-Taste wird nun ein korrekter Journaleintrag erzeugt
  • IPO: Bei Anwahl auf besetzt wird besetzt nicht nur im Journal eingetragen, sondern auch im Status angezeigt
  • IPO: Wenn ext. gehaltener Tln. in Rückfrage auflegt kann nun auch in DIALit getrennt werden
  • IPO: Rückfrage zu besetztem Tln. wird richtig angezeigt und Call kann auch wieder getrennt bzw. geholt werden
  • Neues Office Addin 4.1.0.41: Wahl der Nummer aus dem Betreff wenn Absender nicht gefunden wurde (RR aus IPO Voicemail)
  • TeleTab 4.1.0.41
  • Nach TAPI Reset war verkürzte eigene Beschriftung wieder lang und bei IPO Lines wurde RUL Status nicht mehr aktualisiert
  • Chat wird im Epfangsfenster umgebrochen
  • DAdmin 4.1.0.41
  • Neues Recht “Telefonbücher drucken”
  • CSV Import füllt fehlende ; auf 12 auf.

JServer 4.1.0.41 23.10.2010

  • Neuer DAdmin und optimierte Lizenzierungsdialoge
  • DConfig in JServer Setup eingebunden

JServer 4.1.0.40 4.10.2010

  • Überarbeitete Socketschnittstelle und unterstützung des neuen CTIGnome. Läuft mit DIALit Enterprise Lizenz wie gehabt oder mit spezieller CTIGnome Lizenz (als nur SocketServer)

4.1.0.40 14.9.2010

  • DIALit: Wichtige Fehlerbereinigung aus 4.1.0.39
  • Vom JServer wurden nur max. ein Datensatz mit dem Status OK geholt. In dem Fall kam außerdem die Meldung dass die Lizenz nicht geprüft werden könne, weil die lokale Line nicht richtig funktioniert.
  • Bereinigung (aus 4.1.0.37): IE wurde gestartet, obwohl eine Applikation an Stelle IE eingetragen ist (Workaround ohne Update wäre einen Button im Anruffenster für Konfiguration 2 in IE/CMD zu aktivieren)

4.1.0.39 25.8.2010

  • DIALit
  • Bei Datensätzen vom JServer stand in “umgeleitet von” u.U. auch die eigene Nummer wenn calledid ausgewertet wurde
  • Wenn ad_auto und /use wurde nicht das richtige Journal der /use Nst geholt
  • Kein PopUp wenn “Anrufer nicht gefunden” wurde nicht richtig abgespeichert
  • Anrufliste bei offline Daten holen wird gelöscht wenn Connect mit der selben Nummer der Liste vorhanden war
  • Für richtiges PrivatData Handling im conneCTIon TSP21 V4 wird von firststart.exe und settspi.exe nun CTIVersion=2.2 bei TSPI0 eingetragen

DataPump 2.1.0.7 24.8.2010

  • Neues DataPumpConfig Tool
  • Mehrere Quellen in ein gemeinsames Ziel wird nun unterstützt

JServer 4.1.0.39 25.8.2010

  • Simple CTI Socket Schnittstelle um Benutzerverwaltung und neue Methode lineanswer erweitert
  • Simple CTI Socket Schnittstelle bei gehender Wahl Amtskennziffern Regel Berücksichtigung
  • Patch vom 25.8.2010: Wenn Code 6 nicht mehr stimmt kommt eindeutigere Meldung in JAdmin
  • DAdmin 4.1.0.39
  • Scrollbalken in den Registerkarten im Datenbereich oben rechts
  • Größe des Datenbereiches in den Registern änderbar
  • Neue Spalte für Simple CTI Pssswort
  • Export nach CSV
  • Fehlerbereinigung: Der CSV Import hat immer überschrieben

4.1.0.38 Pre1 11.8.2010

  • DIALit
  • Fehlerbereinigung: Wenn in DAdmin “Offline Journal” nicht angehakt war, ging Lizenzierung am Client nicht mit der Meldung “Eigene TAPI Line funktioniert nicht…”
  • Bei Exchange werden nur noch Einträge mit Displaynamen importiert
  • TeleTab
  • Fehlerbereinigung: Wahl über Kontextmenü ging seit 4.1.0.37 nicht mehr

4.1.0.37 10.8.2010

  • DIALit
  • In Fenster “Umgeleitet von” hat der Button Gesprächsnotiz nun die selbe Funktion wie Telefonnotiz
  • Bei Notes Telefonnotiz wurde manchmal eine 0 zuviel von der Rufnummer entfernt
  • DIAlit merkt sich letzte Email-Adresse für die Notes Telefonnotiz
  • Telefonbuch Export ging in Telbuch 3 und 4 nicht
  • Drag & Drop auf Zieltasten und Journal geht wieder
  • TAPI Treiber Einstellungen bei x64 Button ausgeblendet weil ohne Funktion
  • Detailmaske bei Ident und Notes macht nun direkt immer den Notes Kontakt auf (keine Frage mehr ob Telefonbuch oder Kontakt)
  • Anrufersuche in TeleTab mit Klick auf Lupe AKZ Handling an DIAlit angepasst
  • Neuer Hotkey für Wahlwiederholung Alt-R (Redial)
  • Konfigurationsmöglichkeit für 2. Internet Explorer Start und/oder 2. CMD
  • “Umgeleitet von” Info nun auch in der Systray Anrufblase
  • QTsp 1.1.3.3 im Kit (sso Prozessorlast)
  • “Umgeleitet von” Fenster kann im Menü Einstellungen deaktiviert werden. Im Journal und Systray erscheinen trotzdem die Nummern (falls redirectingid oder calledid angehakt sind und auch greifen)
  • TeleTab
  • Achtung Patch vom 10.8.2010. Wahl über Kontextmenü ging seit 4.1.0.37 nicht mehr
  • Bei Anruf auf eine andere Kachel wenn Agent eingeloggt wird die Agentennummer gewählt an Stelle der festen Buero-Nr
  • Kein PAR Betrieb wenn Enterprise mehr zugelassen
  • JServer 4.1.0.37
  • QTsp 1.1.3.3 im Kit
  • CSV kann mit neuem Wert online in csv.ini auch online-Sätze schreiben.
  • Simple CTI Socket Interface auf Port 5104 (änderbar) implementiert:
    linemakecall##Linename##destination
    linedrop##linename
    Voraussetzung: linename muss vom JServer aktiv gemonitort werden
  • DAdmin zeigt optisch hervorgehoben die User an bei denen ein Profil verwendet wird das durch andere Attribute überschrieben wird

4.1.0.36 6.7.2010

  • DIALit
  • * und # aus DIALit wählen möglich
  • Lizenzdatei wird nur noch in hklm\software\cti\dialit\program\licence gesucht
  • Dialoge wenn Shared Licence nicht verfügbar erweitert
  • Wenn Share nicht zur Verfügung steht und lokale Lizenz abgelaufen ist, dann wird im Offline Mode gestartet
  • callinPartyID für ACM kann nun auch über Projektcode Dialog erzeugt werden
  • Fehlerbereinigung: Wenn keine Register konfiguriert wurden und Einträge vom JServer geholt wurden, war trotzdem das Grid des Journals sichtbar
  • Optimierung: Notes Server für Mail wurde nicht immer richtig aus der notes.ini gelesen (CN= und /O= zu viel).
  • ACD Anmeldedialog geht nun automatisch zu wenn ACD An- oder Abmeldung erfolgreich war
  • Neue Otpion: Kein PopUp und Anrufblase wenn Anrufer nicht erkannt wurde
  • QTsp 1.1.3.2 im Kit (ACD Bereinigung)
  • TeleTab 4.1.0.36
  • Liest nun auch auto_nt_user und benutzt bei auto_ad entweder den nt_user oder die line als User
  • JServer 4.1.0.36 7.7.2010
  • QTsp 1.1.3.2 im Kit (ACD Bereinigung)
  • Service und JAdmin reagieren nun auch richtig auf Deutsche error codes
  • DAdmin CSV User Import möglich
  • Update eines im C3K-CTI Mode laufenden JServers überschreibt die Lizenz nicht mehr
  • Registrieren der licprotector260.dll sollte nun immer klappen (kein manuelles Registrieren mehr nötig)

4.1.0.35 7.6.2010

  • DIALit
  • Im Anruffenster werden aus LDAP keine Dubletten-Felder Inhalte mehr dargestellt
  • Privat KZ Behandlung wenn Wahl aus DIAlit für Journal überarbeitet
  • Sysinfo enthält TeleTab Konfig-Daten
  • JServer 4.1.0.29
  • Neues Kit mit neuem DAdmin mit /use Berechtigung

4.1.0.34 27.5.2010

  • DIALit
  • Journal Drucken Filter auf Datum überarbeitet
  • Journal Statisitk Drucken fortsetzen auch bei korrupten Journaleintrag
  • Automatische Notes Multiuser Unterstützung
  • Bei auto_ad wird linename oder nt-user als Benutzer genommen
  • Workaround für T3 V24 Treiber: Bei Umlegen ohne Ankündigung kam beim Gerufenen DIAlit “Ringback”, was einen zusätzlichen Journaleintrag “klingelt” zur Folge hatte. (Ringback darf es nur bei gehenden Anrufen geben)
  • Firststart.exe. Linenamen sortiert in Auswahlcombobox
  • Keine Lizendialoge im Enterprise Betrieb. Wenn JServer nicht verfügbar und keine lokale Lizenz gefunden wird, wird DIALit im Offline Mode (noTapi) gestartet (TeleTab wird beendet)
  • use_vista_style := true default ab Vista
  • JServer Option bei Offlinebetrieb wird nicht mehr aus Versehen beim Speichern in Einstellungen entfernt
  • Neuer firststart.ini Schalter:force_jserver=1 setzt alle JServer Werte beim ersten Start von Dialit, unabhängig ob dieser in hkcu schon einen Eintrag hatte bzw. nicht hatte (für Update aus V3 oder Prof nach EP ohne voheriges Löschen von hkcu)
  • Neue /use Berechtigung in DAdmin (übersteuert Auto_ad_line etc.)
  • TeleTab
  • Bei Autoladen werden Lines mit “MODEM” im Namen ignoriert
  • Bei Reihenfolge ändern gingen ACD Attribute verloren
  • Bei Autoladen werden auch die Attribute für die eigene Kachel aus AUTODEVICELIST gelesen (Name und Nummer)
  • Keine Lizendialoge im Enterprise Betrieb. Wenn JServer nicht verfügbar und keine lokale Lizenz gefunden wird, wird TeleTab beeendet
  • use_vista_style := true default ab Vista
  • Neue /use Berechtigung in DAdmin (übersteuert Auto_ad_line etc.)
  • DAdmin
  • User werden gezählt angezeigt
  • Neue /use Berechtigung

DataPump 2.1.0.5 10.5.2010

  • DataPump
  • LDAP als Quelle möglich. Ziel dabei DIALit ldap.dat oder postgreSQL Tabelle ldap

4.1.0.33 17.4.2010

  • DIALit
  • RedirectingID wurde nicht immer gesucht (Abhängig vom letzten CallState)
  • Neuer Parameter home_verz in firststart.ini
  • TeleTab
  • Mousehint überarbeitet
  • Anrufersuche in “Names” Tabelle optimiert (Kurznummer etc)

DataPump 2.1.0.4 8.4.2010

  • DataPump
  • Nativer Import nach postgreSQL
  • Automatischer Aufbau einer TeleTab “Names” für DIALit Enterprise

4.1.0.32 29.3.2010

  • DIALit
  • Merker varchar 50 und Refcode 255 in postgreSQL LDAP Tabelle vorgesehen für LDAP Synch
  • Eigene Line aus AD mit nur Ziffern entfernt nun auch + am Anfang
  • Neuer firstart.ini Schalter [global] c3kmode=1. DIALit benutzt dann …\Eigene Dateien\C3000-CTI damit bei einem Update Journal und Telefonbücher automatisch aus C3000-CTI übernommen werden können
  • Für Outlook Aufgaben kann ein spezielles Formluar angegeben werden (z.B. IPM-NOTE.TELEFONNOTIZ)
  • Firstart.ini: Default Treiber nun auf “Andere TAPI” (force=other)
  • TeleTab
  • Optische Hervorhebung nicht angemeldeter möglich. Dabei bei An/Abmeldung Überprüfung der Namen in Enterprise names.txt (Dienstplan)

4.1.0.31 23.3.2010

  • DIALit
  • /2 Betrieb mit JServer optimiert
  • Voicemailzähler bei IPO korrigiert
  • Wenn Global Addresslist (o.ä.) durch Template die falsch Sprache trägt, wird nun trotzdem versucht die “richtige” GAL zu finden
  • Bei IP Office Holen vom JServer waren # Zeichen etc. in der Nummer die bei der Suche in klickServer zur Blockade führen können
  • UUI (callinPartyID) bei gehenden Gesprächen fest einstellbar oder über COM Objekt Eigenschaft callingpartyid zur Laufzeit vor dem Call einzustellen
  • postgreSQL Servertelefonbücher können nun auf anderen Datenbankservern als der eigene JServer liegen
  • Neuer QTsp 1.1.3.0 im Kit

4.1.0.30 1.3.2010

  • DIALit
  • Telefonnotiz automatisch am ACM bei herangeholten Anrufen überarbeitet
  • %callername bei IE möglich
  • ICM überarbeitet bei Dokumentenname aus Anrufername
  • Beim Runterfahren des PC werden Notes Views geschlossen

4.1.0.29 25.2.2010

  • JServer
  • JService läuft jetzt auf allen Betriebssystemen auch im Evaluierungsmode. Die Lizenzaktivierung wird nun ausschließlich über JAdmin abgefragt und der JService bleibt beim Lizenzcheck nicht stehen

4.1.0.29 15.2.2010

  • DIALit
  • Neues Kit online. Im “alten” 4.1.0.29 war ein falscher Produkt Code. Das hatte zur Folge, dass ein Update nicht erkannt wurde und DIAlit sich ein 2. mal installieren lies.

4.1.0.29 9.2.2010

  • DIALit
  • Setup fügt nun auch bei 64 bit Betriebssystemen die Avaya conneCTIon und QServer Treiber automatisch hinzu. (settspi64.exe und firstart64.exe)
  • Workaround: connecTIion TSP signalisert als RedirectingID die CallerID
  • Pfad zur notes.ini wurde in Konfiguration nicht angezeigt und damit “vergessen” wenn keine Notes-Anbindung verwendet wurde
  • TeleTab
  • Workaround: connecTIion TSP signalisert als RedirectingID die CallerID
  • DataPump 2.1.0.3
  • Direkter Import aus CSV nach input.dbf ohne Excel
  • CSV Import nach input.dbf läuft bei großen Dateien wesentlich schneller

4.1.0.28 20.1.2010

  • DIALit
  • Bei auto_use_adline=1 wird, wenn nicht auto_nt_user=1, der Linename als DIALit Benutzer genommen. Somit entfällt auch hier der Anmeldedialog und es können Profile automatisch an Hand des Linenamen angehängt werden
  • Neues Recht “Offline Journal”. Nur wenn gesetzt holt der Client Offline Sätze (default = an)
  • JServer
  • Es werden nur noch Datensätze für eine Line geschrieben wenn das Flag “passive” in Available Lines nicht sitzt
  • DAdmin
  • Neues Recht “Offline Journal”.

4.1.0.27 7.1.2010

  • DIALit
  • Telefonnotiz Handling noch einmal leicht geändert
  • Fehler bereinigt: Seit 4.1.0.25 kam beim Start von DIALit mit auto_use_qline=1 eine Meldung, dass keine Tapi-Liste ausgewählt sei

4.1.0.26 27.12.2009

  • DIALit
  • Nach Notes Cache wird auf Dubletten geprüft.
  • Beim TeleTab Template erzeugen wird nun die [Devicelist] in das Template geschrieben auch wenn der Erzeuger “alle Lines laden” benutzt
  • Standard Hotkey für Exchange Adressbuch auf ALT-X geändert (wegen EUR Zeichen)
  • Aufgaben Formular für Outlook muss nicht mehr angegeben werden
  • Aufgabe nach Telefonnotiz umbenannt
  • Autonotiz nach Autotelefonnotiz umbenannt. Diese erzeugt eine Outlook Mail (wie bei Automail) oder eine Notes Telefon Notiz bei umgeleiteten Anrufen mit Info des Anrufers im Betreff und als Empfänger den Umleitenden
  • Telefonnotiz vereinfacht (kein Zwischenspeichern mehr möglich bzw. nötig, nur aus Journal kann noch ein Telefonnotizinhalt manuell gespeichert werden, sonst automatisch aus der Info des letzten Anrufers)
  • Als Ziel für die Autotelefonnotiz oder Automail bei Umleitung wird nun zuerst die Email Adresse eingetragen (falls vorhanden, sonst Name Vorname)
  • Automail trägt nun auch im Betreff die Anruferinfo bei Anrufen “umgeleitet von”
  • Zeit für warten auf TAPI einstellbar (wegen Verzögerung in Autostart – wirkt auch für warten auf Outlook)
  • TeleTab
  • Zieltasten und Funktionen hinzufügen nun möglich, auch wenn Rechte auf erweiterte Einstellungen nicht gegeben sind

4.1.0.25 19.11.2009

  • DIALit
  • ACD An/Abmelden nochmal optimiert
  • Nach Umlegen mit oder ohne Ankündigen wird mit QTapi 1.1.2.10 nun auch wieder neue ConnectedID übermittelt und korrekt im Journal eingetragen
  • Automatische Aufgabe auch mit klicktel Treffer
  • Aufgabe aus Journal erzeugen möglich
  • Manuelles Speichern der Aufgabe auch aus OL, Exchange. klickTel, LDAP nun möglich
  • Fehler bereinigt: Beim ersten Start eines neuen Client kam Meldung bezgl. Index USERCODE
  • Für Silent Setup kann die zu benutzende eigene Tapi Line im Active Directory abgefragt werden (Konstrukt aus einem Teil eines Attributes und einem Prefix)
  • /USE wird an TeleTab auch bei Linenamen mit Leerstellen korrekt weitergereicht
  • firststart.exe unterstützt neuen connection Treiber V4 (Registry Keys jetzt Avaya anstatt Tenovis) mit firststart.ini Eintrag [cti_server] REG_KEY=Avaya
  • settspi.exe schreibt auch Registry Werte für connection Treiber falls firststart.exe nicht starten soll für den automatischen Betrieb mit Holen der eigenen Line aus dem Active Directory
  • settspi.exe unterstützt neuen connection Treiber V4 (Registry Keys jetzt Avaya anstatt Tenovis) mit firststart.ini Eintrag [cti_server] REG_KEY=Avaya
  • Bei MSI Updates kann mit MSI-Parameter FORCE_COPYFILES das erneute Kopieren der Inifiles (firststart.ini etc) erzwungen werden. Settspi.exe verarbeitet diese dann auch bei Updates
  • Neuer Parameter [global] overwrite=1 in firssttart.ini. Alle früheren Einstellungen in Treiber etc. werden durch aktuelle firststart.ini Werte durch settspi.exe oder firststart.exe überschrieben
  • Neuer V4.1.005 tspi21.tsp 32 und 64 bit im Kit. Bei 64 bit muss am Client dies nach wie vor manuell eingerichtet werden (QServer und conneCTIon)
  • Fehler bereinigt: Bei ODBC war Suchfeld deaktiv wenn Feldnamen Sonderzeichen etc. hatte
  • TeleTab
  • ACD An/Abmelden nochmal optimiert
  • Auf eigener Kachel auch aktive ACD Funktionen ohne Supervisor Lizenz
  • Aktive ACD Funktionen können je Kachel deaktiviert werden
  • ACD Abmelden nur wenn kein aktives Gespräch
  • Notizen auf IPO Kacheln konnten nicht gelöscht werden, und wurden auch nicht beim Öffnen des RUL Fensters angezeigt, wenn nicht gleichzeitig vorher eine RUL aktiv war
  • Benutzerverwaltung nun auch in Professional
  • Optimiertes und schnelleres Suchen der Kacheln bei Eventverarbeitung (insbesondere ACD Events)
  • User ADMIN erhält nicht mehr automatisch alle Attribute in den Rechten. Das führte z.B. zum “Alle TeleTab Lines laden”
  • Fehlertolerantes Verhalten des Eigenschaften Dialoges, wenn zugeteilte Bilder nicht mehr z.V. stehen
  • JServer und JAdmin 4.1.0.24
  • Neue Felder CALLEDID und TRANSFERRED zur durchgängigen Unterstützung der neuen Journalfelder in DIALit
  • Automatisches Durchbrechen des PM, wenn der zu dem Umgeleitet wird anruft
  • Automatisches Durchbrechen wenn die letzte geroutete CallID erneut im PM der Line auftaucht (keine Endlosschleife mehr)

2.1.0.1 4.11.2009

  • DataPump
  • Autologon an der Quelle wieder möglich sofern eine Tabelle verwendet wird und keine query.sql
  • Generierung von AKZ 0 bei den ICM Nummern sofern unter [defaults] vorwahl= irgendetwas eingetragen ist.

4.1.0.23 23.10.2009

  • DIALit
  • Journal überarbeitet: Neue Felder für umgeleitet von, umgeleitet nach, transferiert von (jeweils Name und Nummer). Alte Symbolik mit Pfeilen im Journal kann damit entfallen
  • Zweitanruferbehandlung verfeinert (Suche nach Umleitenden, Kundenummer eintragen, Suche Angewählten in Rückfrage)
  • Hinweis “Zweitanruf” steht nun im Feld Notiz
  • Zweitanrufe werden nun zeitgenau im Journal eingekettet (vorher immer 5 Sek. nach aktuellem Call)
  • Erneute Anruflisteneinträge überschreiben nun den Namen und weitere Infos immer nach letztem Datenstand bei Anruf (vorher erster Stand)
  • Comboboxen beim Erzeugen von Templates wählen die zuletzt im ausgewähten Template benutzten Optionen automatisch aus (Permanent, Devicelist, Autodevicelist)
  • User=TAPILine funktionierte nur wenn mit Anmeldedialog von DIALit gearbeitet wurde
  • Start Splash nicht mehr im Vordergrund
  • ACD Login synchronisiert (evtl. musste vorher 2 mal angemeldet werden)
  • TeleTab
  • ACD Funktionen können auf einzelnen Kacheln explizit deaktiviert werden (Eigenschaften)
  • ACD Login synchronisiert (evtl. musste vorher 2 mal angemeldet werden)
  • Bei AutoLine Betrieb waren u.U. vom User deaktivierte Lines trotzdem als Kachel sichtbar
  • Automatische ACM Erkennung auf Kachel funktionierte nicht immer
  • JServer
  • Fehler beseitigt: Presence Management PM Zweitanrufer Bedingung hat nicht funktioniert
  • DAdmin
  • Das Löschen von canonical Tabellen ging nicht

4.1.0.22 11.10.2009

  • DIALit
  • Bei ODBC ist nun alternativ zu fester Tabelle oder View ein freies SQL Select Statement möglich
  • In ODBC werden nun auch Felder mit Umlauten und Sonderzeichen unterstützt
  • Bei RWL und Picked wird die AKZ Behandlung des Zieles nun vor der Umbewertung durchgeführt
  • Bei klickTel Einträgen in die WV oder AP fehlte Name im Journal und die AKZ
  • Handling der Aufgabe als Telefonnotiz mit Outlook verbessert – kein spezielles Formular mehr nötig
  • Neuer DAdmin 4.1.0.22 wegen Template Rechten
  • TeleTab
  • Unter Weitere Einstellungen sind die Professional Optionen bei JServer Betrieb nicht mehr sichtbar
  • JService neues Kit 4.1.0.19
  • Neuer DAdmin 4.1.0.22 wegen Template Rechten

4.1.0.21 3.10.2009

  • DIALit
  • ACD Gruppenliste immer nur sichtbar wenn Anzahl Gruppen > 0
  • Bei Internet Explorer/CMD Anwendung kann das Parsen der %callerid über die ICM_Mask aktiviert werden
  • Neuer DAdmin 4.1.0.21 wegen ACD Rechten
  • TeleTab
  • Als Supervisor für ACD verwendbar (separate Lizenz erforderlich). Agenten An- und Abmelden, Bereitschalten (aus Pause oder Nachbearbeitung holen), in Gruppen An- oder Abmelden
  • Handling exclude_template für Autodevicelist optimiert
  • JService neues Kit 4.1.0.19
  • Neuer DAdmin 4.1.0.21 wegen ACD Rechten

4.1.0.20 28.9.2009

  • DIALit
  • Agentlogin bringt Rückmeldungen bei Fehler (ab QTAP 1.1.2.7)
  • Beim Erzeugen eines TeleTab Templates mit [autodevicelist] werden keine leeren Werte mehr geschrieben (bei großer autodevicelist schneller)
  • Comserver Event OnBusy auch bei gehender Wahl in Rückfrage auf belegten Tln.
  • TeleTab
  • ACD Ampel nur sichtbar wenn Agent eingeloggt ist
  • Beim Laden eines Templates wird [autodevicelist] vorher komplett gelöscht. Aus diesem Grund stehen deaktivierte Lines für Auto-Line Betrieb nun in [AutodeviceActiveList]
  • Beim Verlassen von -Weitere Einstellungen- mit großer [autodevicelist] Performance verbessert

4.1.0.19 16.9.2009

  • Neuer JService 4.1.0.19: Im Feld Redirected konnte die Nummer doppelt eingetragen sein
  • TeleTab überarbeitet: Kacheln konnten seit 4.1.0.18 mit -TAPI Init- kommen

4.1.0.19 14.9.2009

  • Wenn in Template ein anderes als eine Standard Servertabelle (z.B. phone5) stand, wurde diese erst beim 2. Start verwendet
  • Beim Wechseln der Benutzer mit unterschiedlichen Templates wurden Templates mit älterem Zeitstempel nicht angezogen. In firstinstall Registry beim Client wird beim Wechseln des Benutzers oder Templates durch DAdmin deshalb nun date_time genullt
  • TeleTab: Fehler aus 4.10.18 beseitigt – Es wurden keine Anrufernummern mehr angezeigt

4.1.0.18 4.9.2009

  • Neues Setup Kit. TeleTab merkte sich ACD Haken nicht und neues Admin Handbuch

4.1.0.18 30.8.2009

  • Die Combobox Für TeleTab Templates erzeugen hatte falsche Templatenamen angezeigt
  • Die Comboboxen beim Template erzeugen werden nun aus der Datenbank befüllt (Bei Enterprise, bei Professional mit vorhandenen Files)
  • Während User ADMIN angemeldet ist, wird nun auch in TeleTab User ADMIN verwendet
  • TeleTab Enterprise: Liest Benutzer erst aus DIALit derzeitiger Benutzer, wenn keiner eingetragen, dann letzter Benutzer (wegen ADMIN)
  • TeleTab: Kacheln können nun direkt im Kontextmenü entfernt werden

DataPump 2.1.0.0 27.8.2009

  • Für ODBC Quelle wird keine BDE mehr verwendet
  • Freies SQL Statement für ODBC Quelle in query.sql definierbar

TeleTab 4.1.0.18 26.8.2009

  • ACD Agenten Monitoring mit QTsp 1.1.2.6 an ACM und Integral

4.1.0.17 18.8.2009

  • ACD Funktionen mit QTsp 1.1.2.6 an ACM und Integral
  • Anrufplan und WV aus Kontextmenue der internen Telefonbücher ging nicht mehr
  • klicktel: neuer C++ Server getestet
  • LDAP.DAT wurde nicht erzeugt wenn keine internen Telefonbücher konfiguriert wurden.
  • PM Button war manchmal nicht sichtbar
  • In ODBC neue Option CursorLib=driver. Notwendig für MySQL, sonst kam es zu Schutzverletzungen. Bei Oracle oder anderen darf die Option nicht geklickt sein (Default)
  • ACM wird in DIALit mit neuerem QTsp automtitsch erkannt (nicht in TeleTab!)
  • TeleTab 4.1.0.17: Erkennen interner Nummern wenn QServer Langnummern Mode aktiv ist (+49711….). Verglichen wird mit eigenen Nummern in General.ini
  • TeleTab 4.1.0.17: Anzeige “umgeleitet von” beseitigt wenn QServer im Langnummernformat arbeitet
  • TeleTab 4.1.0.17: Workgoup Notizen bei Professional mit IPO wurden wegen : im Linenamen nicht geschrieben

JService 4.1.0.17 4.8.2009

  • + am Anfang werden nun auch verarbeitet und auch abgespeichert (QServer Langnummernformat)
  • JServer läuft ab sofort in 2 Lizenzmodi: Normal wie früher mit jserver.lic und im C3000-CTI Update Mode mit c3kjserver.lic (Es werden ab sofort spezielle Seriennummern ausgeliefert!). In diesem Mode prüft der JServer auf einen vorhandenen C3000-Server über Port 2472 wie früher. Setup fragt ob C3000-CTI Update, Bei Updates muss die c3kjserver.lic manuell nach \licence kopiert werden

4.1.0.16 7.7.2009

  • Anrufe vom JServer werden in OL und Exchange nicht gefunden wenn die Zeit des Server Journal-Fensters < 5 ist
  • Haken bei MSX “nur Datensätze mit Gesch. Nr.” wurde nicht gespeichert
  • In DIALit und TeleTab: Halbkanonische Formate wurden seit 4.1.0.15 nicht mehr richtig aufgelöst z.B. +49-711-123-456

4.1.0.15 27.6.2009

  • QTsp21.tsp 1.1.2.2 im Kit
  • TeleTab 4.1.0.15: Hotkey Kombination zum Anzeigen/Verbergen einstellbar (Standard Alt-V)
  • Optimierung: “Umgeleitet von” Fenster bei nachrückenden Calls kommt jetzt auch obwohl der Button für IE/URL bzw. Notes im Anruffenster von DIALit aktivert wurde.Je nach Timing fehlte deswegen das Umgeleitet von Fenster.
  • Fehler bereinigt: Wenn auf Register eines Server Telefonbuchs das Suchkriterium geändert wurde, wurde der nächste Anrufer nicht richtig angezeigt

JService 4.1.0.15 16.6.2009

  • Counter Testtage wird nun richtig angezeigt
  • Reload und Tapi Reset aus JAdmin werden während der Init Phase des JService verhindert, damit Öffnen der Ports nicht mehr unterbrochen werden kann
  • Wenn JService vor Datenbankserver läuft, wird nun zyklisch die Init Phase (Retry) wiederholt, bis der SQL-Server gestartet ist

JService 4.1.0.14 9.6.2009

  • QTsp21.tsp 1.1.2.0 im Kit

4.1.0.14 6.6.2009

  • QTsp21.tsp 1.1.2.0 im Kit
  • Windows 7 Freigabe (native – nicht im XP mode)
  • Mail nun bei Notes nicht mehr über MAPI sondern über Notes Mail – muss aktiviert werden!
  • + Zeichen wird bei eingehenden durchgereicht (auch in TT) und kann somit auch in umb.tab gemappt werden
  • Bei simulierten Anrufen wird UMB.TAB berücksichtigt

4.1.0.13 23.4.2009

  • QTsp21.tsp 1.1.1.7 im Kit mit neuem passendem qtsp_sso.exe. Die alte Kombination machte Probleme beim Login mit RasMan
  • TonePad heißt jetzt DialPad und kann, wenn gerade kein Gespräch besteht, zum Anwählen benutzt werden (Return oder Doppelklick auf Nummer)
  • Bereinigung: Notes Feld Mapping Privat Nummer war falsch abgespeichert
  • Bereinigung: Notes Feld Mapping Beschriftung Email und Standort waren vertauscht
  • Bereinigung: Notes Feld Mapping Privat wurde mit Mobil Nummer bestückt
  • Bereinigung: Bei Server Telefonbücher war Feld Firma2 immer unsichtbar in der Tabelle
  • Bereinigung: Wenn bei Wahl am Telefon der Gerufene im Notes Cache gefunden wurde, ist DIALit samt Notes abgestürzt.
  • Info1 bis Info4 Felder nun 255 lang – damit passen auch längere Notes Pfade als Referenz für notes:// hinein. Bei Bedarf muss das neue Telefonbuch allerdings zuerst neu erzeugt werden, oder die Struktur von lokalen Tabellen (phone1- phone4) mit dem TurboDB Viewer, bzw. bei postgreSQL (phone5 – phone8) mit pgAdmin, angepasst werden

4.1.0.12 18.4.2009

  • postgreSQL Host kann in DIALit Client separat abgespeichert werden (falls Datenbank Server auf eine anderen Maschine als der JServer läuft)
  • Nicht mehr in Notes vorhandene Datensätze werden in DIALit nur noch gelöscht, wenn alle Notes Datenbanken zum Cache erfolgreich geöffnet werden konnten
  • Zu verwendende notes.ini kann in DIALit explizit eingestellt werden (alternativ zu Parameter -i)
  • Button “Aufgabe” speichert den Kontakt der 8 Telefonbücher falls im Moment kein Call aktiv ist (Für Notes phone message)
  • Fehler beseitigt: “In Taskleiste anzeigen” wurde nicht richtig abgespeichert

4.1.0.11 3.4.2009

  • In PM kann auch das Ziel leer gelassen werden. Damit Positivliste möglich (Durchklingler)
  • Löschen nicht mehr vorhandener Kontakte aus Tobit und Groupwise optimiert
  • Notes Datenbanken können alternativ, ohne Designer Eingriffe in Datenbanken oder Schablonen, innerhalb von DIALit in einem eigenen Register angezeigt werden
  • Notes Telefon Notiz kann aus DIALit heraus erzeugt werden (Umgeleitet von Fenster oder über Aufgabe)
  • In Outlook kann an Stelle “Name Vorname” auch “Speichern unter” im Journal und Anruffenster angezeigt werden
  • TeleTab: In Taskleiste anzeigen war Default aus, obwohl der Haken dafür gesetzt war
  • 3.4.09: ctiphone.bmp und ctiswap.bmp für Notes SMI wurden nicht nach W32 kopiert
  • 3.4.09: Notes Cache war mobil mit privat belegt
  • DataPump 2.0.0.5 kann nun auch Notes als Quelle verwenden

JServer 4.1.0.11 18.3.2009

  • JServer merkt sich deaktivierte Lines (optional in JAdmin 4.1.0.11 einstellbar – Default ist an). Falls deaktivierte Lines einmal nicht zur Verfügung stünden (TAPI Problem) und diese dann irgendwann wieder zur Verfügung stehen, wären sonst die Deaktiviert-Flags weg
  • Presence Manager akzeptiert Profile ohne Zielnummer (Client 4.1.0.11 erforderlich). Damit kann ein “Positivliste” gemacht werden für die, die “durchklingeln” dürfen

4.1.0.10 15.3.2009

  • Achtung! Bei Enterprise zwingend auf JServer 4.1.0.10 updaten
  • DAdmin: Bei Profilerzeugung wird Standardrechtemuster und general.ini als Standard gesetzt
  • DAdmin: Neu in DAmin sind TeleTab Gruppen. Damit kann auf TeleTab User oder Profile ein Filter gelegt werden (Interessant für Terminal Server). Nur Lines die in der ttgrpoup vorkommen, werden automatisch angezeigt bzw. angeboten. Auch Lines die mit einer bestimmten Nummer oder Zeichen, z.B. “IP Office” beginnen, können so angeboten werden. Ist die ttgroup nicht vorhanden oder zugeteilt, läuft es wie gehabt. Jedem User oder Profil kann eine ttgroup zugeteilt werden. Es kann beliebig viele ttgroups geben. Lines können in beliebig vielen ttgroups vorkommen. Der Inhalt der ttgroup ist am Client verschlüsselt. So ist ein Missbrauch durch Editieren der ttgroup.tab ausgeschlossen
  • DAdmin: TeleTab Names.txt kann zentral in DAdmin verwaltet werden. Die names.txt dient optional zur Anruferidentifizierung und neu auch zur Beschriftung von Kacheln in TeleTab. Für die Beschriftung wird in names.txt nachgeschaut, wenn der Name auf der Kachel gleich Linename ist
  • JService: Unterstützung neuer Tabellen ttnames und ttgroup
  • JService: Wenn anderer TeleTab Client mit gleicher Line wie ein bereits angemeldeter kommt, konnte mit dem 2. nicht gechattet werden und die Anwesenheitsanzeige war weg. Grundsätzlich gilt trotzdem: Jede Line darf sich nur einmal als aktiver Client anmelden, der JService killt die vorherige Verbndung weg. Es kommt dann zu einem Ping-Pong Verhalten, weil der “Weggeworfene” sich wieder anmelden möchte
  • DIALit Client Fehler beseitigt: Der SMS Button in Exchange nativ machte Fax Formular auf (falls ein spezielles definiert wäre)
  • Der Dialit Client kopiert die Notes SMI Dateien in Notes Data\W32 Verzeichnis. Client muss dann nur noch Über Extras-Vorgaben-Symbolleiste importieren. Voraussetzung: In Dialit-Client\notes müssen die SMI Dateien entpackt liegen (wird durch neuen Setup gemacht)
  • Setup kopiert auch names.txt falls vorhanden in das Zielverzeichnis (Professional)

4.1.0.9 (2.3.2009 neues Patch)

  • Achtung! Bei Enterprise zwingend auf JServer 4.1.0.8 updaten
  • Suche nach Umlauten in den PG Serverbüchern ging nicht mehr
  • Bei gehender Wahl fehlte eine 0 im Journal
  • settspi.exe schrieb QServer Host nicht immer
  • TelTab unterstützt nun auch Profil und individuelle Attribute
  • DAdmin bezgl. Profil und individueller Werte optimiert
  • Hinter >> steht Nummer wenn Name des neuen Connected nicht bekannt
  • Verfügbare Bildschirmbreite wird überprüft – Wenn Fenster auf 2. Monitor “gespeichert” waren, wurden diese nicht mehr sichtbar, wenn kein 2. Monitor mehr angeschlossen war
  • Zeitanzeige im Kanal startet nun beim Start des Calls – Klingeln oder Rufen – nicht mehr erst bei Connected
  • TeleTab Fehler beseitigt: Deaktivieren der letzten Line bei “Alle Lines” Mode war nicht möglich
  • Anwählen- und Trennen-Button im Chatfenster
  • Beliebig viele Chatverbindungen gleichzeitig durch ein eigenes Fenster je Chatverbindung
  • Chatfenster optisch überarbeitet
  • tspi21.tsp V4 kann optional installiert werden (Benuterdefinierter Setup)
  • auo_nt_user=1 in firststart.ini oder später im DIALit Client (Anmelde Optionen oder Einstellungen-Konfiguration bei JServer) führt immer zum Anmelden des DIALit Users mit Windows Anmeldename ohne weiteren Dialog
  • tapi_line_bev=1 erfordert nun zwingend dass der Benutzer voher in DAdmin erzeugt wurde und diesem auch ein Line zugeteilt wurde. Mit settspi Einträgen in der firststart.ini kann firststart komplett umgangen werden

4.1.0.8 (16.2.2009)

  • Achtung! Bei Enterprise zwingend auf JServer 4.1.0.8 updaten
  • Optimierung: calledid wird auch acuh in ringback und busy ermittelt. Auch in JServer 4.1.0.8
  • Wenn calledid zu spät kommt (TipTel) bei Wahl vom Telefon, wird nun auch das Journal mit Nummer und Name aktualisiert
  • “Umgeleteitet von” in Journal und TeleTab nicht mehr “->” sondern “<>”
  • “Picked” “RWL” und “RUL” in Journal und TeleTab nicht mehr “>>” sondern “->”
  • Fehlertolerante Dialoge zum Öffen und speichern (wenn initialdir nicht zur Verfügung steht)
  • Parameter /use und Benutzer=Tapi verhindern, wenn der Benutzer das Recht “TAPI Line auswählen” nicht hat
  • Rückruf an I55 und CM erzeugt keinen zusätzlichen Eintrag “klingelt” mehr
  • Setup setzt für Verknüpfungen wieder Arbeitspfad
  • Fehler beseitigt: Scrollbalken in Telefonbüchern waren nicht eindeutig zugeordnet
  • Firststart.exe schreibt für conneCTIon Treiber in TSPI0 PrivateLength (sonst Zweitanrufer ohne Rufnummer)
  • JServer nimmt auch calledID auf
  • Client nimmt calledID vom JServer
  • In DAmin kann Usern mit Profilen nun trotzdem Einzelwerte gegeben werden. Die Einzelwerte (falls Wert vorhanden) haben Vorrang vor Profilwert
  • Chat nicht mehr Point to Point sondern via JServer. Damit Chat auch im Terminalserverumfeld
  • Beim Template erzeugen wird “Permanent” angeboten. Damit wird der [template] force=1 Schalter automatisch gesetzt
  • LINECALLSTATE_CONFERENCED aktiviert nun auch Trennen Taste.

4.1.0.7 (05.02.2009)

  • Achtung! Bei Enterprise zwingend auf JServer 4.1.0.7 updaten
  • Neues TeleTab 4.1.0.7 – Workgroupfunktionen für Enterprise komplett in JServer Datenbank verlagert
  • TeleTab zeigt nun an, welche anderen Benutzer ebenfalls an TeleTab angemeldet sind
  • TeleTab Chat bei Enterprise (derzeit nicht im Terminalserverumfeld)
  • TeleTab kann nun unabhängig von DIAlit an Enterprise betrieben werden
  • TeleTab verarbeitet für gehende Wahl (z.B. externe Ziele) nun auch kanonische Nummern
  • TeleTab neuer Mode für “Alle Lines” holen: Alle Lines (auch IPO und andere) werden geholt. Der User selbst kann automatisch angezeigte Kacheln einzeln Deaktivieren und auch wieder Aktivieren. Die automatisch geladenen Kacheln können nun zusätzlich auf beliebige Register platziert werden. Die Reihenfolge bleibt aber am Linenamen sortiert.
  • Neuer JServer 4.1.0.7 (als echter Dienst “JService”) mit JAdmin Tool
  • PostgreSQL 8.3.5 im Kit – damit Unterstützung der neuesten PG Version. JServer 4.1.0.7 und DIAlit laufen aber auch noch mit dem alten 8.1 PG
  • Neues DIALit 4.1.0.7 – Admin für BEV in Enterprise als DAdmin herausgelöst. Für BEV somit kein DIALit Client mehr erforderlich
  • DIALit Lizenzcheck an JServer nun auch über Port 5101
  • Wahlweise transparentes Anruffenster (PopUp)
  • Notes Kontakte gefundender Anrufer können nun auch mit neuen %notes…Variablen über den Hyperlink notes:// geöffnet werden
  • QTsp 1.1.1.0 im Kit
  • Für den JService wird nur noch eine Seriennummer geliefert, kein zusätzlicher Schlüssel mehr für Monitorpunkte. Die Anzahl Monitore steht in der SN. Damit werden nun auch Freischaltungen die per Email an ek-soft geschickt werden, automatisch und ohne Zeitverzug behandelt. Der neue JService läuft trotzdem noch mit alten Lizenzdateien, in denen die Monitore noch explizit eingetragen wurden.
  • In JAdmin kann zusätzlich (bei VISTA zwingend) die Lizenz Aktivierung durchgeführt werden (nur wenn lokal auf JServer installiert)
  • Setup überschreibt vorhandenen Lizenzpfad nicht mehr beim Update
  • Eigene Dateien mit \ am Ende werden fehlertolerant behandelt
  • Eigene Dateien werden vor Benutzung auf Zugriffsrechte geprüft und ggf ein anderer Ordner genommen
  • Wenn home_verz über Template geändert wurde, wird der Benutzer zum Neustart aufgefordert (Greift erst beim 2.Start)
  • Firststart.exe schreibt nach hkey_users kein prog_verz mehr
  • Neue Option bei Shutdown des PC auf outlook.exe zu warten wenn kein Outlook Fenster mehr offen ist (Workaround für MS bug – schreiben der outlook.nk2)
  • %custnumber in Info3 Feld bei LDAP verfügbar
  • Einträge vom JServer werden im DIALit Journal im Feld Notiz gekennzeichnet
  • Professional Client verwendet umb.tab, canonical.tab und lcr.tab nur noch, wenn in lokaler Benutzerverwaltung darauf verwiesen wird
  • Neues Office Com-Addin (temporary) merkt sich bei Outlook die Positionen selbst. Nach Deinstallation oder Deregistrieren ist das Addin in den Office Appliaktionen nicht mehr sichtbar.
  • Import nach postgreSQL unterstützt nun auch Boolean und Integer
  • firststart.exe: lässt bei conneCTIon auch Nummern mit + zu (+49711121454)
  • firststart.exe: ask_user=0 trägt trotzdem bei auto_user einen Wert ein
  • firststart.exe: auto_cti_passwort hängt Passwort auch nur an den CTI USer (vorher Linename)
  • firststart.exe: cti_nst_max_length= nicht mehr nötig. Parameter wird ignoriert
  • Laufende Zeit nach Gesprächsannahme wird in Kanalanzeige angezeigt
  • TeleTab: TEMPLATE force=1 immer an
  • TeleTab: Eigenes Icon nur einmal zeigen immer aus (wegen Template Erzeugung)

4.1.0.6 (18.12.2008)

  • Achtung! Bei Enterprise zwingend auf JServer 4.1.0.6 updaten
  • Neues TeleTab 4.1.0.6 führt jetzt bei Enterprise den Lizenzcheck am JServer (Port 5101) durch. Damit entfällt die Problematik mit der temorären lokalen Lizenzdatei
  • Die TeleTab “Weiteren Einstellungen” wurden in 2 Hälften geteilt, eine für jeden User, und die andere nur für Berechtigte
  • In der DIAlit Benutzerverwaltung kann bei Enterprise die Anzahl der verbrauchten und freien Lizenzen angezeigt werden
  • Com-Addin Schlüssel nun unterhalb hkcu\software\cti\dialit – damit nun auch über Template transportierbar
  • Einige Standard Einstellungen für den User in das Hauptmenü verlagert (Nach Wahl als Symbol, Schließen minimiert etc.)

4.1.0.5 SP2 (15.12.2008)

  • Die lokalen Lizenfiles werden bei Enterprise oder Professional mit shared Netzwerk dialit.lic bei jedem Start geschrieben: TeleTab kam bei jedem ersten Start nach Setup bei Enterprise mit Lizenzmeldung
  • TeleTab wird im Demomode nicht mehr automatisch gestartet (wegen 2. Lizenzmeldung)
  • Wenn im JServer Betrieb am gesharten LIC File gearbeitet wird, wird am Terminalserver keine lokale Lizenzdatei geschrieben
  • Neue firststart.exe 4.1.0.6: Bei AES war eigene Nummer nicht mit firststart.ini Vorgaben belegt
  • Beenden und Abmelden bei auto_use_qline=1 nicht mehr im Menü angeboten
  • JServer 4.1.0.6: Im Demomode nun 20 Monitore möglich
  • JServer 4.1.0.6: Lizenzcheck für DIALit 4.1.0.6 und TeleTab 4.1.0.6 vorbereitend implementiert
  • JServer 4.1.0.6: Anzeige wie viel Lizenzen von wie vielen möglichen verbraucht sind

4.1.0.5 SP1 (28.11.2008)

  • Die lokalen Lizenfiles können bei Netzwerk Shared oder Enterprise nicht mehr ignoriert werden (Terminal Server). Grund TeleTab hängt nur am lokalen Lizenzfile und könnte nicht benutzt werden.

4.1.0.5 (26.11.2008)

  • Neuer Mode auto_use_qline=1: Wenn kein Terminalserver Betrieb und keine TeleTab Benutzung nötig ist, kann mit (nur mit QServer) der Client angewiesen werden, eine QLine zu suchen und diese auch zu benutzen. Damit entfällt komplett die firststart.exe Benutzereingaben. Das funktioniert aber auch nur, wenn nur eine QTapi Line vorhanden ist. Dieser Mode ist nicht mit tapi_line_bev kombinierbar.
  • Neuer Mode tapi_line_bev=1: Bei Enterprise ist es nun auch möglich in der BEV TAPI-Lines den Benutzern zuzuordnen. In Verbindung mit QServer entfällt auch hier firststart.exe. Dieser Mode ist nicht mit auto_use_qline kombinierbar.
  • Neuer QTsp 1.0.23.4 im Kit
  • Neues firststart.exe und settspi.exe für neuen QTsp SSO.
  • Workaround: Bei Ländern ohne Ortsvorwahlen hat die kanonische Wahl in das eigene Land nicht funktioniert (z.B. Dänemark)
  • Optimierung: Beim Journal drucken werden mehrere Zeilen benutzt wenn Name oder Notiz zu lang ist
  • Optimierung: Anruffenster und Anrufblase direkt in DIAlit im Menü einstellbar – nicht mehr auf Karte Allgemeines
  • Fehler beseitigt: Beim Erzeugen und Benutzen von Templates war das Zielwahl Register immer sichtbar, auch wenn dieses ausgeschaltet sein sollte
  • Fehler beseitigt: code.dat wurde bei Professional nicht erzeugt
  • Neuer JServer 4.1.0.5: Erkennt LINE_CREATE Meldungen und fügt QTapi Lines während der Laufzeit hinzu (Monitoring und für Lizenzcheck). Funktioniert derzeit nur wenn in QConfig Lines administriert werden, nicht bei LDAP.
  • Neues TeleTab 4.1.0.5: Hinweis 10 Tage bevor lokale Enterprise Lizenz abläuft.

4.1.0.4 (18.10.2008)

  • Fallback auf lokales Lizenzfile kann bei Netzwerk-Installation oder bei Enterprise abgeschaltet werden. Dies sollte bei Betrieb auf Terminalserver verwendet werden. Sonst schreiben alle Clients unnötigerweise in das selbe LIC File
  • Starten des IE überarbeitet. Das Verwenden eines Platzhalters ist Pflicht. Wenn ein verwendeter Platzhalter leer ist (z.B. %custnumber), wird IE nicht mehr gestartet

4.1.0.3 (10.10.2008)

  • Workaround: Nach Installation von Office 2007 startet DIALit gar nicht oder kommt mit Runtime Error 217, oder TAPI Telefonmanger Fehlermeldung
  • Workaround: Nach Installation von MS SQL Managementstudio 2005, oder Visual Studio 2005 startet DIALit gar nicht oder kommt mit Runtime Error 217, oder Just-In-Time Debugger, oder TAPI Telefonmanger Fehlermeldung
  • Neuer QTsp 1.0.22.12 im Kit
  • klickTel Server Anbindung verfügbar
  • Tobit Mail optimiert
  • ODBC: Order by geht nun auch bei Feldnamen mit Leerstellen – dafür “Brackets” benutzen
  • In TeleTab keine SmallFonts mehr – war “Pixelig” bei manchen DPI Einstellungen
  • DDE Button bei Sim geht nun auch
  • DDE Button ohne Sim und ohne Call geht auch bei Telbuch 1-8 oder ODBC
  • Journal Statistik Druck dynamische Höhe für Name und Notiz

4.1.0.2 (21.09.2008)

  • Neuer JServer 4.1.0.2 – Alle Labels jetzt “JServer”, auch Installation nach “JServer” – nicht mehr “Journal Server”
  • TeleTab 4.1.0.2 – keine Small Fonts mehr – war “Pixelig” bei bestimmten Skalierungen
  • DIALit 4.1.0.2 in Professional Netzwerk Version schreibt nun auch lokale Lizenzdateien für 30 Tage offline Betrieb nach Anmeldung am Netzwerkshare (alle 10 Tage).
  • Kleiner Überarbeitungen in der Enterprise Server Anmeldung
  • “Info Über” Dialog zeigt das Ablaufdatum einer temporärern Lizenzdatei
  • 10 Tage vor Ablauf einer temporären Lizenzdatei weißt auf den Ablauf hin – Anmeldung am Server zu Erneuerung notwendig

4.1.0.1 (19.09.2008)

  • Neues Kit (für Professional Netzwerk) am 19.9.08 mit TeleTab 4.1.0.1 (Lizenz an richtiger Stelle suchen)

4.1.0.1 (15.09.2008)

  • Setup fragt nun nach Einzelplatz- oder Netzwerk-Lizenz
  • REGISTER.KEY wird nicht mehr benötigt und benutzt – Lizenzpfad steht nun in Registry
  • Lizenzcheck bei Enterprise nun am JServer und nicht mehr am gesharten LIC File
  • LINECALLSTATE_UNKOWN Workaround für IPO deaktivert. Es kam immer Anruffenster bei gehender Wahl ab TeleTab
  • Optimierung: Keine Anzeige von Namen bei gehender Wahl ab IPO (calldescription = leer)
  • Kontextmenü in ODBC verursachte SV und wurde nur “schleppend” aufgebaut
  • Neuer JServer 4.1.0.1 für Registrierung am JServer
  • Zielwaltasten Import und Export nun auch bei deaktivierten Telefonbüchern möglich
  • %navisionid aus Feld info1 generierbar – lokale .dat oder JServer Tabelle
  • %navisionformid aus Feld info2 generierbar – lokale .dat oder JServer Tabelle
  • DDE Button geht nun auch bei Anruf-Simulation
  • DDE Button geht nun auch ohne Call bei Telefonbüchern und ODBC

4.1.0.0 (22.08.2008)

  • Am 22.8.2008 neue 4.1.0.0 Kits hochgeladen. Updates wurden nicht richtig erkannt und durchgeführt
  • Fehler bereinigt: Wenn sich anderer Benutzer am PC anmeldet, verlangte DIALit nach MSI Paket
  • “TeleTab starten” war ab 4.1 nicht mehr sichtbar
  • Wenn Registrierung und Testdialog abgebrochen wird, dann wird kein Outlook etc. mehr geladen – schneller Shutdown.

4.1.0.0 (11.08.2008)

  • Neues Lizenzierungsverfahren mit Online Aktiverung eingeführt
  • Erforderlich dazu auch JServer 4.1 bei Enterprise Kunden